Am Beispiel Nordrandsiedlung: Proteste gegen „Neuverbauung“ gewachsener Siedlungsgebiete werden immer lauter – „Stadt wird rapide zerstört!“

Vor einigen Jahren haben findige Bauträger die über Jahrzehnte gewachsenen Wiener Siedlungsgebiete als einträgliches Betätigungsfeld entdeckt und nutzen jeden nur möglichen Fleck, um trotz der massiven Proteste derAnrainer und jeweiligen Siedlervertreter auf engstem Raum ihre modernen „Bauklötze“ hinzustellen.

Doch jetzt formiert sich gemeinsamer Widerstand gegen diese Praktiken – und gegen die verantwortliche Wiener Stadtpolitik. Vor allem die Siedlervertreter in Floridsdorf und der Donaustadt wollen gemeinsam vorgehen. „Die Wiener Bauordnung, im Verantwortungsbereich des neuen Wiener SPÖ-Chefs und möglichen künftigen Bürgermeisters Ludwig befindlich, hätte – auch für einige andere Bereiche – längst novelliert werden müssen, um die derzeit üblichen behördlichen Genehmigungen derartiger Auswüchse zu verhindern“, ärgern sich auch die WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald über die Untätigkeit Ludwigs. –
 
Und auf den Punkt bringt jetzt eine betroffene Siedlerin aus der Donaustadt die derzeitige Situation. Ingrid Winter-Schafferhans nach Kontakten mit dem Donaustädter Bezirksvorsteher u. a.: „…man politisch auch keine Bedenken zu haben scheint, alle kleinen Einfamilienhausbesitzer auf Baurechts- oder Pachtgründen ‚raus zu kriegen‘, um diese Flächen Bauträgern anbieten zu können. Und ‚kleine Hauseigentümer‘ durch hinterfragenswerte Bauordnungsbestimmungen und Bauverfahren, sowie fragwürdige Flächenwidmungsgebräuche oder Enteignungsmaßnahmen, zwischen den Betonwänden des sozialen Wohnbaues auszuhungern“. –
 
Gottfried Krause, Obmann des Siedlervereins Nordrandsiedlung und „Leiter des Arbeitskreises gegen die Zerstörung unserer Siedlungen“ im Österreichischen Siedlerverband, LO Wien, appelliert an die Stadtpolitik, nicht weiter „tatenlos zuzusehen, wie diese wunderbare Stadt rapide zerstört wird“. In einem Schreiben fordert er den Floridsdorfer Bezirksvorsteher Papai (SPÖ) dringend auf, „sich mit anderen Bezirksvorstehern und Herrn Stadtrat Dr. Ludwig umgehend zusammenzuschließen und Maßnahmen zu ergreifen, wie Sie es uns zumindest für die Nordrandsiedlung versprochen haben…“