Am Marchfeldkanal: Nächtliche Alkoholorgien auf Kinderspielplatz vor Wohnhäusern

Am Marchfeldkanal: Nächtliche Alkoholorgien auf Kinderspielplatz vor Wohnhäusern. WIFF fordert gezielte nächtliche Polizeieinsätze.
OssiTurtenwald„Die letzte Nacht war wieder der totale Wahnsinn! Die Jugendlichen auf dem Kinderspielplatz haben gegrölt, dass man sie trotz geschlossenem Fenster und bei eingeschalteten TV-Gerät lautstark hören konnte. Als wir gegen 0.30 Uhr zu Bett gingen, war die Party noch immer in vollem Gang!“ – Dieser Hilferuf einer seit 18 Jahren gegenüber der Kirche Cyrill and Method am Marchfeldkanal (im Bild unten)– direkt über dem Spielplatz wohnenden Familie ist kein Einzelfall. „Immer wieder muss die Polizei einschreiten und die lärmenden Jugendlichen vertreiben“, erzählt ein anderer Bewohner den beiden WIFF–Bezirksräten Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald (links).

Spielplatz am Marchfeldkanal: Unbeschreiblicher Zustand

WIFF hat recherchiert und erfahren, dass die jüngste „Jugendveranstaltung“ auf dem Kinderspielplatz in der Nacht vom 16. auf den 17. November „über die Bühne“ ging. „Am Morgen präsentierte sich der Spielplatz in einem unbeschreiblichen Zustand. Müll und leere Flaschen wohin das Auge auch blickt“, so eine verärgerte Mutter, die nach der ersten Besichtigung den „Tatort“ mit ihrem Kind gleich wieder verließ.

Marchefeldkanal: Wo bleibt Wiener Wohnen?

Bezirksrat Hans Jörg Schimanek: „Abgesehen davon, dass so manche Spielgeräte binnen kürzester Zeit zerstört werden, sind die Scherben zerbrochener Flaschen eine Gefahr für spielende Kinder. Wo, so frage ich, bleiben die von Wohnen-Stadrat Ludwig in von unserem Steuergeld bezahlten Zeitungsanzeigen so hoch gepriesenen Ordnungshüter von Wiener Wohnen? Und leider richten die Insassen eines Polizeifunkwagens gegen die sich beim Eintreffen der Polizei in alle Windrichtungen verflüchtigenden Lärmer praktisch nichts aus.
Hier bedarf es an Wochenenden regelmäßiger Nachtarbeit der Wiener Wohnen-Gebietsbetreuer und in Abständen auch  konzentrierter Polizeieinsätze!“

Marchfeldkanal