An die Adresse von „Jubel“-Stadtrat Ludwig (SPÖ): Zufriedene Gemeindemieter sehen anders aus…

Wasserschaden in einer Wohnung im Floridsdorfer Heinz Nittel-Hof. Und schon nach kurzer Zeit waren die ersten Anzeichen auch in der ein Stockwerk tiefer liegenden Wohnung des Herrn Abl festzustellen. Was lag näher, als umgehend Wiener Wohnen zu verständigen. „Damit hat es sich“ – so der Betroffene zu WIFF – „aber auch schon gehabt“. Seit Wochen lang muss Abl trotz wiederkehrender Beschwerden zusehen, wie seine Wände durchfeuchtet werden. Abl zu WIFF: „Jetzt sind schon die ersten Schimmelflecken erkennbar. Hätte man seitens Wiener Wohnen sofort etwas unternommen, wäre der bis jetzt entstandene Schaden zumindest zum Teil vermieden worden!“

Abl will jetzt, von WIFF unterstützt, rechtliche Schritte gegen Wiener Wohnen einleiten, zumal ja die Folgeschäden derzeit noch gar nicht ermessbar sind.
„Vielleicht sollte Wohnen-Stadtrat Ludwig vor dem Start der nächsten „Wiener Wohnen-Wohlfühlkampagne“ in den diversen Medien einmal die wohl auch für ihn längst offenkundigen Schwachstellen in seinem Ressort unter die Lupe nehmen“, meinen dazu die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald.
Abls-Wasser3-Kopie
Abl-Wasser1-Kopie
Abl-Wasser2-Kopie