Mitten im Floridsdorfer Bezirkszentrum: Asbest-Alarm um Abbruch des Interspar-Kaufhauses Am Spitz

Mitten im Floridsdorfer Bezirkszentrum: Asbest-Alarm um Abbruch des Interspar-Kaufhauses Am Spitz. Analyse des Umweltbundesamtes bestätigt Asbestgehalt in der Abbruchmasse.

Der Verdacht von WIFF – Wir für Floridsdorf, dass beim damaligen Bau des Interspar-Kaufhauses Am Spitz auch asbesthaltige Materialien verwendet worden sind, wird nunmehr durch eine Analyse des Umweltbundesamtes bekräftigt: Die von WIFF  über einen Mittelsmann initiierte Untersuchung einer aus dem Bauschutt entnommenen Probe durch das Umweltbundesamt ergab nunmehr ein positives Asbestscreening.Interspar1-Abbr.-Kopie

„Was das bedeutet, ist derzeit noch gar nicht abzusehen. Immerhin wird der Abbruch des Kaufhauses ja schon seit Wochen ohne jede Sicherungsmaßnahme hinsichtlich Asbest betrieben. Der Staub des Abbruchmaterials verbreitet sich tagtäglich über den ganzen Bereich Am Spitz und sowohl die Baustellenarbeiter wie auch die Anrainer und Passanten sind dadurch in ihrer Gesundheit stark gefährdet“, stellen die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Oskar Turtenwald fest.

In den 60er bis 80er Jahren galt Asbest in der Bauwirtschaft geradezu als „Wundermittel“. Erst mit 1. Jänner 2004 trat in Österreich schließlich wegen der in vielen Fällen nachgewiesenen massiven Gesundheitsschädigungen durch Einatmen von Asbeststaub ein absolutes Asbestverbot in Kraft. Daher werden heute bei Sanierung oder Abbruch von Gebäuden aus dieser Zeit strengste Sicherungsmaßnahmen vorgeschrieben. Auch das Abbruchmaterial muss in einer Sondermülldeponie abgelagert werden.Interspar2-Abbr-Kopie

WIFF hat den gegenständlichen Prüfbericht des Umweltbundesamtes jetzt an die Gesundheits-, Umwelt- und Baubehörden des Magistrats weitergeleitet.

„Im Interesse der Gesundheit der vor Ort tätigen Arbeiter und der betroffenen Floridsdorfer Bevölkerung fordern wir die Verantwortlichen auf, umgehend tätig zu werden! Vor allem wollen wir auch wissen, ob seitens der Behörde im Abbruch-Genehmigungsverfahren die Vorlage eines Asbest-Gutachtens verlangt worden ist bzw. wer ein solches Gutachten erstellt hat“, so Schimanek und Turtenwald abschließend.

Der Asbest-Bericht – HIER KLICKEN!

———————————————————-

Der Aktenvermerk – HIER KLICKEN!

Interspar2-5-15-Kopie