Aufregung in der Schwarzlackenau – 2011, Teil 8

Stadträtin Sima erbost:  „Stimmt alles nicht!“ WIFF LÄDT SIMA ZU EINEM LOKALAUGENSCHEIN MIT DEN BÜRGERN EIN.

m3_artikel 16

Die für das Wiener Kanalnetz zuständige Stadträtin Sima dürfte mangels korrekter Information durch ihre Mitarbeiter ganz offensichtlich keine Ahnung von den Fakten haben. Liebe Frau Stadträtin: Es stinkt tatsächlich – und oftmals gottserbärmlich – in der Schwarzlackenau. Und es ist auch richtig, dass die Ursache dieses Mißstandes in einem viel zu geringem Gefälle der Kanalstränge zu suchen ist. Oder glauben Sie, dass der einstmals beim Kanalbau tätige  Baupolier Rohrmoser aus Jux und Tollerei davor gewarnt hat, dass das von den Zivilingenieuren geplante viel zu geringe Gefälle später zu starker Geruchsbelästigung führen werde? Dass in letzter Zeit nur zwei Beschwerden bei Wien-Kanal eingegangen sein sollen, heißt doch noch lange nicht, dass – wie Sie behaupten – ohnehin „alles in Ordnung“ ist.

WIFF – Wir für Floridsddorf erlaubt sich daher, Sie, sehr geehrte Frau Stadträtin Sima, zu einem gemeinsamen Lokalaugenschein und zu Gesprächen mit den Bewohnern in den betroffenen Bereichen der Schwarzlackenau einzuladen. Wir erwarten Ihren Anruf gerne unter 0664/20 24 132.

Freundliche Grüße, BR Hans Jörg Schimanek und BR Ossi Turtenwald (WIFF-Wir für Floridsdorf)