Auswüchse der Allergenverordnung: Ab Jänner wird in Wiener Kindergärten und Ganztagsvolksschulen die Jause gestrichen

Auswüchse der Allergenverordnung: Ab Jänner wird in Wiener Kindergärten und Ganztagsvolksschulen die Jause gestrichen.

Die Brüsseler „Erfinder“ der Allergenbestimmungen für die Gastronomie und die willfährigen politischen Erfüllungsgehilfen in Österreich haben mit der seit kurzem gültigen Allergenverordnung jetzt auch städtische Wiener Kindergärten und Ganztags-Volksschulen erreicht. Ab Jänner wird die von den Pädagogen und Mitarbeitern zubereitete tägliche Jause für die Kinder gestrichen. Mit dieser Mitteilung kamen gestern die Kinder der Ganztags-Volksschule Irenäusgasse in Strebersdorf nach Hause. Begründung: Die bei der Erfüllung der neuen Vorschriften anfallende Bürokratie sei nicht verkraftbar.
„Damit sind das gesunde Butterbrot mit Schnittlauch u. Ä. . für die Kinder bald Geschichte“, sagt WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek. Er fordert Magistrat und Stadtschulrat auf, gemeinsam einen gangbaren Weg zu finden, damit die Kinder auch künftig nicht auf ihre stets frisch zubereitete Jause verzichten müssen.

irenaeusgasse-5-gr

c: PID