Home » Entries posted by WIFF-wir fuer Floridsdorf
Stories written by wordpressadmin
„…sehr geehrte intergeschlechtliche Menschen!“ – Offizielle Anrede in Briefen und Mails der Stadt Wien löst nur noch Kopfschütteln aus.

„…sehr geehrte intergeschlechtliche Menschen!“ – Offizielle Anrede in Briefen und Mails der Stadt Wien löst nur noch Kopfschütteln aus.

Seit etwa zwei Monaten gilt für den offiziellen Brief- und Mailverkehr der Stadt Wien eine neue Anredeform. Wird ein amtliches Schreiben mit einer allgemeinen Anrede wie etwa „Sehr gehrte Damen und Herren“ oder „Sehr geehrte Bezirksrät*innen“ begonnen, sind die Mitarbeiter in den Rathausstuben und Bezirksvorstehungen dazu angehalten, der Anrede auch den Text „sehr geehrte intergeschlechtliche […]

ORF-Gebühr: Wien und sechs andere Bundesländer kassieren bei der Erhöhung „heimlich“ mit.

Kommentare deaktiviert für ORF-Gebühr: Wien und sechs andere Bundesländer kassieren bei der Erhöhung „heimlich“ mit.
ORF-Gebühr: Wien und sechs andere Bundesländer kassieren bei der Erhöhung „heimlich“ mit.

Ab Februar müssen Frau und Herr Österreicher auch für ihren Radio&TV-Empfang tiefer in die Tasche greifen. Zusätzlich zu den explodierenden Kosten etwa für Gas&Strom, Müll, Wasser usw. usw. müssen sie künftig auch für den ORF-Empfang satte 8 Prozent mehr als bisher bezahlen. Doch nur wenige Bürger wissen, dass bei dieser Gebühr sieben Bundesländer, darunter auch […]

Continue reading …

Baustelle Thayagasse: SPÖ-Kritik an WIFF als „Lügenbaron“-Mär entlarvt.

Kommentare deaktiviert für Baustelle Thayagasse: SPÖ-Kritik an WIFF als „Lügenbaron“-Mär entlarvt.
Baustelle Thayagasse: SPÖ-Kritik an WIFF als „Lügenbaron“-Mär entlarvt.

Weil WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek im Interesse vieler Betroffener gegen die Zustände um die „Ostblock“-Baustelle in der Thayagasse, zwischen Isel- und Ispergasse mobil gemacht und nach leider erfolglosem Einschalten des „Büro für Sofortmaßnahmen“ der Stadt Wien letztlich via Antrag im Bezirksparlament einen gesicherten Fußweg entlang der Baustelle beantragt hatte, geriet er in der jüngsten Sitzung […]

Continue reading …

Immer öfter: Konflikte zwischen Spaziergängern und disziplinlosen Hundehaltern.

Kommentare deaktiviert für Immer öfter: Konflikte zwischen Spaziergängern und disziplinlosen Hundehaltern.
Immer öfter: Konflikte zwischen Spaziergängern und disziplinlosen Hundehaltern.

Ein Großteil der Hundehalter ist sich der Verantwortung gegenüber Tieren und Mitmenschen durchaus bewusst, leider kommt es in jüngster Zeit aber immer wieder zu Beschwerden über „das disziplinlose Verhalten mancher Mitbürger, die ihre Tiere vor allem in Parks einfach von der Leine lassen“ (O-Ton eines regelmäßigen Besuchers des Hans Hirsch-Parks).

Continue reading …

Nach WIFF-Antrag 2019: Endlich Teststart für Wasserstoff-Bus bei „Wiener Linien“.

Kommentare deaktiviert für Nach WIFF-Antrag 2019: Endlich Teststart für Wasserstoff-Bus bei „Wiener Linien“.
Nach WIFF-Antrag 2019: Endlich Teststart für Wasserstoff-Bus bei „Wiener Linien“.

Im September 2019 hatte WIFF – Wir für Floridsdorf an die damals zuständige Stadträtin Sima (SPÖ) den Antrag gestellt, die „Wiener Linien“ mögen nach dem Muster zahlreicher europäischer Städte – wie etwa Köln, Fürth, Bozen oder auch Graz, wo mit Wasserstoff betriebene Linienbusse bereits seit Jahren im Volleinsatz stehen – auch in Wien einen solchen […]

Continue reading …

Jedlersdorfer Platz: 38 Wohneinheiten statt Bäumen und Grünflächen – WIFF: „Zu hohe Bebauungsdichte – Verkehrsfrage bleibt ungelöst!“

Kommentare deaktiviert für Jedlersdorfer Platz: 38 Wohneinheiten statt Bäumen und Grünflächen – WIFF: „Zu hohe Bebauungsdichte – Verkehrsfrage bleibt ungelöst!“
Jedlersdorfer Platz: 38 Wohneinheiten statt Bäumen und Grünflächen – WIFF: „Zu hohe Bebauungsdichte – Verkehrsfrage bleibt ungelöst!“

Direkt im Heurigengebiet auf dem Jedlersdorfer Platz Nr. 26, angrenzend an die „Nord Wien“-Sportanlage, will Raiffeisen als Bauträger 38 neue Wohneinheiten mit allerdings lediglich 28 Tiefgaragenplätzen errichten. Daher wurde kürzlich auf dem genau gegenüber dem Heurigenbetrieb Richard Lentner befindlichen Grundstück der gesamte Baumbestand abgeholzt.

Continue reading …

Floridsdorfer Groß-Wohnhausanlage „Am Park“: „Silvester-Kieg“ gegen Mensch und Tier.

Kommentare deaktiviert für Floridsdorfer Groß-Wohnhausanlage „Am Park“: „Silvester-Kieg“ gegen Mensch und Tier.
Floridsdorfer Groß-Wohnhausanlage „Am Park“: „Silvester-Kieg“ gegen Mensch und Tier.

Die neue Floridsdorfer Groß-Wohnhausanlage „Am Park“ auf den sogenannten „Siemensäckern“ glich zum Jahreswechsel geradezu einem Kriegsschauplatz. Batterinweise wurden Raketen in die Luft gejagt , Böller gezündet – und das mitten in einem Wohngebiet und auf den Grünflächen, die den geschützten Zauneidechsen als Lebensraum dienen. Und nicht zuletzt wurde sogar scharf geschossen: Zu Hilfe gerufene Polizeibeamte […]

Continue reading …

Das WIFF-Team wünscht frohe Weihnachten!

Kommentare deaktiviert für Das WIFF-Team wünscht frohe Weihnachten!
Das WIFF-Team wünscht frohe Weihnachten!
Continue reading …

Truck-Chaos in Gartensiedlung – Bewohner fragen: „Wie lange noch?“

Kommentare deaktiviert für Truck-Chaos in Gartensiedlung – Bewohner fragen: „Wie lange noch?“
Truck-Chaos in Gartensiedlung – Bewohner fragen: „Wie lange noch?“

Seit Jahren fordern die Bewohner der Gartensiedlung „Wolfsgrube“ nächst den neuen Wohnhausanlagen auf den ehemaligen „Siemensäckern“ seitens Behörde und Bezirkspolitik zielführenden Schutz vor dem „regelmäßigen Truck-Chaos in unserer Siedlung, denn die bisher getätigten Maßnahmen erweisen sich immer wieder als wenig bis nicht erfolgreich“, so Siedlungsbewohner Helmut Sommerer namens zahlreicher Mitbetroffener.

Continue reading …

„Behinderten-Parkplatz“: Die langsamen Mühlen des Magistrats…

Kommentare deaktiviert für „Behinderten-Parkplatz“: Die langsamen Mühlen des Magistrats…
„Behinderten-Parkplatz“: Die langsamen Mühlen des Magistrats…

Schon vor längerer Zeit ist der Benützer eines Behinderten-Parkplatzes in der Jedleseer Coulombgasse verstorben. Sein Fahrzeug wurde – vermutlich von einem Angehörigen – behördlich abgemeldet, allerdings blieb der kleine Hyundai danach ohne Kennzeichen weiter vor Ort stehen, wodurch ein gerade in der Siedlung Jedlesee so rarer Parkplatz irregulär blockiert wurde.

Continue reading …

Jedlesee: Bürgerprotest gegen Nachtbaustelle

Kommentare deaktiviert für Jedlesee: Bürgerprotest gegen Nachtbaustelle
Jedlesee: Bürgerprotest gegen Nachtbaustelle

Als die Bewohner im Bereich Jedleseer Straße 95 Anfang Dezember mitten in der Nacht von ohrenbetäubendem Lärm aus den Schlaf gerissen wurden, dachten viele laut eigenen Aussagen vorerst an eine Explosion. Tatsächlich begann zu diesem Zeitpunkt eine Baufirma im Auftrag der Gemeinde Wien mit nächtlichen Bauarbeiten.

Continue reading …

S-Bahn-Station „Jedlersdorf“: ÖBB-Lokführer gegen Anrainer – FP-Antrag im Gemeinderat ohne Mehrheit – Dominik Nepp (FPÖ): „Letztes Wort ist noch lange nicht gesprochen!“

Kommentare deaktiviert für S-Bahn-Station „Jedlersdorf“: ÖBB-Lokführer gegen Anrainer – FP-Antrag im Gemeinderat ohne Mehrheit – Dominik Nepp (FPÖ): „Letztes Wort ist noch lange nicht gesprochen!“
S-Bahn-Station „Jedlersdorf“: ÖBB-Lokführer gegen Anrainer – FP-Antrag im Gemeinderat ohne Mehrheit – Dominik Nepp (FPÖ): „Letztes Wort ist noch lange nicht gesprochen!“

Die von WIFF aufgedeckten Bemühungen zahlreicher Anrainer gegen die – gelinde gesagt – unverständlichen Praktiken mancher ÖBB-Lokführer im Bereich der S-Bahn-Station „Jedlersdorf“ geht in die nächste Runde.

Continue reading …

Schimanek (WIFF) fordert: „Hände weg von unserer Alten Donau!“

Kommentare deaktiviert für Schimanek (WIFF) fordert: „Hände weg von unserer Alten Donau!“
Schimanek (WIFF) fordert: „Hände weg von unserer Alten Donau!“

An der Oberen Alten Donau, etwa auf Höhe des Drygalskiweges an der Grenze zum Nachbarbezirk Donaustadt, sind derzeit nicht nur im Uferbereich, sondern sogar im Wasser selbst Baugeräte im Einsatz. „Statt eines dort viel Jahre gestandenen Strandhäuschens soll jetzt gleich neben dem Beginn der öffentlichen Strandzone offenbar ein luxuriöseres Bauwerk errichtet werden“, ist WIFF-Bezirksrat nach […]

Continue reading …

Rappgasse: Leere „Baustelle“ als „Parkplatz-Klau“ – Magistrat bleibt untätig.

Kommentare deaktiviert für Rappgasse: Leere „Baustelle“ als „Parkplatz-Klau“ – Magistrat bleibt untätig.
Rappgasse: Leere „Baustelle“ als „Parkplatz-Klau“ – Magistrat bleibt untätig.

Das Grundstück Ecke Rappgasse / Koloniestraße wurde vor wenigen Wochen komplett geräumt. Hier soll ein Wohnblock errichtet werden. Und weil eine solche Baustelle auch Platz zum Abstellen von Baumaschinen und Liefer-LKW etc. benötigt, wurde im Zuge der Rappgasse auf der Parkfläche ein Bauzaun errichtet. Was bis zur Fertigstellung des Bauvorhabens einen Verlust von zahlreichen gerade […]

Continue reading …

Amtshaus am Spitz: Netter Weihnachtsbaum vor „traurigem Hintergrund“

Kommentare deaktiviert für Amtshaus am Spitz: Netter Weihnachtsbaum vor „traurigem Hintergrund“
Amtshaus am Spitz: Netter Weihnachtsbaum vor „traurigem Hintergrund“

Im Vergleich zu den „Stauden“ vergangener Jahre verdient der Weihnachtsbaum vor dem Haupteingang des Floridsdorfer Amtshauses heuer – auch ohne Vergleich mit dem „Wiener Rathausbaum“ aus dem Burgenland – mit Sicherheit eine positive Bewertung. Umso negativer fällt daher der Anblick des Hintergrundes – der abbröckelnden Fassade des Amtshauses – für die Beschauer aus.

Continue reading …

Aktuelle Medienberichte

Kommentare deaktiviert für Aktuelle Medienberichte
Aktuelle Medienberichte

Die Artikel:

Continue reading …

Donaufeld: Statt 1.800 jetzt 6.000 neue Wohnungen – Dennoch keine Umweltverträglichkeitsprüfung? – Schimanek (WIFF) fordert Bürgermister Ludwig (SPÖ) zum sofortigen Einschreiten auf.

Kommentare deaktiviert für Donaufeld: Statt 1.800 jetzt 6.000 neue Wohnungen – Dennoch keine Umweltverträglichkeitsprüfung? – Schimanek (WIFF) fordert Bürgermister Ludwig (SPÖ) zum sofortigen Einschreiten auf.
Donaufeld: Statt 1.800 jetzt 6.000 neue Wohnungen – Dennoch keine Umweltverträglichkeitsprüfung? – Schimanek (WIFF) fordert Bürgermister Ludwig (SPÖ) zum sofortigen Einschreiten auf.

Obwohl auf den Grünflächen des Donaufelds, im Bereich zwischen Fultonstraße, Nordmanngasse, Dückegasse und An der Schanze, ursprünglich nur 1.600 Wohnungen geplant waren und man daher seitens der Wiener Umweltabteilung MA 22 damals eine Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) als „nicht erforderlich“ erachtete, soll diese Entscheidung trotz massiver Ausweitung des Bauvolumens auf nunmehr 6.000 Wohnungen (!) auch weiterhin aufrecht […]

Continue reading …

Wie wär’s mit der Wahrheit, Herr Minister, Frau Minister?…

Kommentare deaktiviert für Wie wär’s mit der Wahrheit, Herr Minister, Frau Minister?…
Wie wär’s mit der Wahrheit, Herr Minister, Frau Minister?…

In elf Jahren – von 2010 bis 2020 – gab es in Österreich 777 Morde oder Mordversuche an Frauen. An diesen traurigen Zahlen ist nicht zu rütteln. Fakt ist allerdings auch, dass uns die Minister Nehammer und Raab dazu nur die „halbe“ Wahrheit präsentieren. Mehr noch: die beiden Minister verunglimpfen unser/ihr Land, indem sie sich […]

Continue reading …

Stammersdorf: Bodenmarkierungen verwirren Fußgänger und Radfahrer – Bei Minusgraden: „Achtung Falle!“

Kommentare deaktiviert für Stammersdorf: Bodenmarkierungen verwirren Fußgänger und Radfahrer – Bei Minusgraden: „Achtung Falle!“
Stammersdorf: Bodenmarkierungen verwirren Fußgänger und Radfahrer – Bei Minusgraden: „Achtung Falle!“

Viele Jahre haben Fußgänger und Radfahrer auf eine Sicherung der Übergänge im Bereich Brünner Straße / Ebereschengasse in Stammersdorf gewartet. Jetzt wurde endlich der Belag saniert und Bodenmarkierungen angebracht. Das von den „Bodenmalern“ im Auftrag der Behörde gelieferte Ergebnis sorgt allerdings bei Fußgängern und Radfahrern gleichermaßen für Verwirrung, führen doch die beiden Fußgänger-Übergänge („Zebrastreifen“) direkt […]

Continue reading …

Flächenwidmungen und UVP-Entscheide gegen „Bares“? – Ex-Grün-Politiker Chorherr, Bauherren, Beamte und ein Verwaltungsrichter im Visier der Staatsanwälte.

Kommentare deaktiviert für Flächenwidmungen und UVP-Entscheide gegen „Bares“? – Ex-Grün-Politiker Chorherr, Bauherren, Beamte und ein Verwaltungsrichter im Visier der Staatsanwälte.
Flächenwidmungen und UVP-Entscheide gegen „Bares“? – Ex-Grün-Politiker Chorherr, Bauherren, Beamte und ein Verwaltungsrichter im Visier der Staatsanwälte.

Während zuletzt Mitarbeiter von „Wiener Wohnen“, Werkmeister des Wiener Magistrates und Firmenchefs „in Sachen Korruption“ mit dem Gericht zu tun hatten und haben, brauen sich in Wien und der Steiermark nunmehr dunkle Wolken auch über den Köpfen eines grünen Ex-Politikers, von Beamten, einigen Größen im Baugeschäft und sogar einem Richter zusammen.

Continue reading …
Page 1 / 138123Next ›Last »