BAKIP21: SchülerInnen protestieren gegen Schließung

SchülerInnen der Bildungsanstalt für Kinderpädagogik (BAKIP21) gehen gegen Schließung ihrer Ausbildungsstätte auf die Barrikaden. WIFF-Wir für Floridsdorf:  Sind Häupl & Brauner derart pleite, dass  sie bereits bei der Ausbildung von Jugendlichen sparen?

Wenn es nach der Stadt Wien geht, soll die Bildungsanstalt für Kinderpädagogik (BAKIP21) künftig nur noch als Ausbildungsstätte im Bereich der Erwachsenenbildung geführt werden. O-Ton aus dem Wiener Rathaus: „Aus Einsparungsgründen“…

BAKIP21 – Jugendliche wehren sich

Die betroffenen Jugendlichen wollen sich auch im Interesse nachfolgender Schülerinnen und Schüler gegen das Vorhaben zur Wehr setzen und haben dies jüngst mit einer ersten Demonstration durch den Bezirk (siehe Fotos) unter Beweis gestellt.
„Mit dieser unverständlichen Maßnahme würde alljährlich Hunderten motivierten und sozial engagierten Jugendlichen die Möglichkeit genommen, die Eignungsprüfung zur Ausbildung zu Kinderpädagogen genommen werden“, ärgert sich WIFF-Bezirksrat Ossi Turtenwald.
Tatsächlich erscheint die vorgesehene Maßnahme völlig unzeitgemäß. „Bei solchen Eignungsprüfungen wird ja die Qualifikation der Bewerber  für ihren erwünschten Sozialberuf als qualitativ hochwertige KinderbetreuerInnen eruiert und sozusagen schon im Vorfeld ‚Spreu vom Weizen‘ getrennt'“, so Turtenwald. Er fordert die verantwortliche Stadtregierung dazu auf, diesen realitätsfernen Beschluß nicht in die Tat umzusetzen, sondern den Erhalt  dieser Vorfeld-Ausbildungseinrichtung zu gewährleisten.
BAKIP21
„WIFF–Wir für Floridsdorf wird die Anliegen der Jugendlichen voll unterstützen und in der nächsten Sitzung der Bezirksvertretung eine diesbezügliche Resolution zur Beschlußfassung einbringen“, verspricht WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek. Zugleich warnt der Bezirkspolitiker die engagierten Jugendlichen davor, sich von irgendwelchen politischen Parteien vereinnahmen zu lassen. „Glaubwürdig bleibt ihr für die Öffentlichkeit nur, wenn ihr eure Anliegen völlig unabhängig von irgendwelchen politischen Ausrichtungen verfolgt, wie ihr dies auch bisher getan habt“, so Schimanek an die Schülerinnen und Schüler der BAKIP21.