Baumfällung im Paul Hock-Park: WIFF war vor Ort und hat nachgefragt

Baumfällung im Paul Hock-Park: WIFF war vor Ort und hat nachgefragt!

Samstag, 31. Jänner 2015:
10.15 Uhr: Eine aufgeregte Passantin meldet sich am WIFF-Telefon und berichtet bestürzt von Baumfällungen im Paul Hock-Park.

10.20 Uhr: Die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald kommen zur Begutachtung der Situation
in den Paul Hock-Park und treffen tatsächlich auf einen Arbeitstrupp der MA 42, der mit der Fällung eines ansehnlichen Baumes
beschäftigt war.

„Wir können beruhigen, die MA 42 hat in dem Park lediglich Strauch- und Astschnitte durchgeführt und einen einzigen Baum gefällt. Alle übrigen Bäume bleiben, so hat uns zumindest ein Mitarbeiter der MA 42 zugesichert, weiterhin unangetastet“, sagt Schimanek.

Zu hinterfragen ist allerdings, warum die MA 42 derartige Arbeiten an einem Samstag durchführt und dadurch für die Mitarbeiter teure Überstunden anfallen. „Bei der gegenwärtigen Wiener Finanzsituation ein wohl etwas zu lockerer Umgang mit Steuergeldern!“ ist auch Bezirksrat Ossi Turtenwald überzeugt.

Paul-Hock-Fäll1-Kopie Paul-Hock-Fäll2-Kopie