Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, string given in /home/.sites/27/site1760/web/wp-content/plugins/wordpress-mobile-pack/frontend/sections/show-rel.php on line 77
Verweigerte Rücknahme alter Parkscheine: Jetzt Rechtsstreit mit der Stadt Wien?

Verweigerte Rücknahme alter Parkscheine: Jetzt Rechtsstreit mit der Stadt Wien?

Am 30. Juni 2017 ist die Rückgabe- und Umtauschfrist für alte Parkscheine der Stadt Wien abgelaufen. Wer darauf vergessen hat, sitzt jetzt auf „Altpapier“. Vor allem auch viele Firmen, die Parkscheine hundert-stück-weise kaufen, sind betroffen, sollte der Rückgabetermin übersehen worden sein. Doch weil diese Rückgabefrist ab Gültgkeitsdatum der neuen, teureren, Parkscheine nur sechs Monate betrug, […]

StR. Ludwig’s „Märchen vom günstigen Wohnen“ im Betriebsbaugebiet – WIFF: „So werden Steuermillionen verschleudert!“

Kommentare deaktiviert für StR. Ludwig’s „Märchen vom günstigen Wohnen“ im Betriebsbaugebiet – WIFF: „So werden Steuermillionen verschleudert!“
StR. Ludwig’s „Märchen vom günstigen Wohnen“ im Betriebsbaugebiet – WIFF: „So werden Steuermillionen verschleudert!“

30 Millionen Euro hat Wohnen-Stadtrat Ludwig für sein jüngstes Liebkind, das Projekt „Temporäres Wohnen“, aus dem Steuertopf der Stadt geholt, um – wie er stolz verkündet – „leistbaren Wohnraum“ zu schaffen. Derzeit entstehen daher genau dort, wo laut Wiener Bauordnung die Errichtung von Wohnraum nicht erlaubt ist, Wohnungen „auf Zeit“. Denn nach spätestens zehn Jahren […]

Weiterlesen …

Floridsdorf als „Heimat des Wienerliedes“

Kommentare deaktiviert für Floridsdorf als „Heimat des Wienerliedes“
Floridsdorf als „Heimat des Wienerliedes“

 Wer die Radiosender des ORF – oder gar das TV-Programm – aufmerksam verfolgt und noch dazu ein Fan des Wienerliedes ist, müsste längst zur Überzeugung gekommen sein, das „Wienerlied“ sei längst tot…

Weiterlesen …

Aussenansicht des Floridsdorfer Gerichtsgebäudes spricht Bände… – WIFF: „Warum werden die im angrenzenden Zellentrakt Einsitzenden nicht zur freiwilligen Grünflächenpflege eingeladen?“ 

Kommentare deaktiviert für Aussenansicht des Floridsdorfer Gerichtsgebäudes spricht Bände… – WIFF: „Warum werden die im angrenzenden Zellentrakt Einsitzenden nicht zur freiwilligen Grünflächenpflege eingeladen?“ 
Aussenansicht des Floridsdorfer Gerichtsgebäudes spricht Bände… – WIFF: „Warum werden die im angrenzenden Zellentrakt Einsitzenden nicht zur freiwilligen Grünflächenpflege eingeladen?“ 

Dass Wien immer mehr Touristen anzieht wie ein Magnet, ist unbestritten.

Weiterlesen …

Schwaigergasse: BILLA-Markt bleibt vorerst noch geschlossen – Magistrat will Anrainer in das Betriebsanlagenverfahren einbinden

Kommentare deaktiviert für Schwaigergasse: BILLA-Markt bleibt vorerst noch geschlossen – Magistrat will Anrainer in das Betriebsanlagenverfahren einbinden
Schwaigergasse: BILLA-Markt bleibt vorerst noch geschlossen – Magistrat will Anrainer in das Betriebsanlagenverfahren einbinden

Die umstrittene BILLA-Filiale in der Schwaigergasse – von vielen Bewohnern aus der Umgebung begrüßt, von direkten Anrainern wegen der Lärmbelästigung durch die Zulieferungen bekämpft – musste schon wenige Tage nach der Eröffnung auf Anordnung des Magistrats wieder schließen.

Weiterlesen …

„Wildwuchs“ am „Tor“ zum Floridsdorfer Markt – WIFF-Bezirksräte griffen zur Sense

Kommentare deaktiviert für „Wildwuchs“ am „Tor“ zum Floridsdorfer Markt – WIFF-Bezirksräte griffen zur Sense
„Wildwuchs“ am „Tor“ zum Floridsdorfer Markt – WIFF-Bezirksräte griffen zur Sense

Seit Jahren gefällt sich die Floridsdorfer Politspitze in Jubelmeldungen, wie man den „Floridsdorfer Markt retten“ will. Und macht für umstrittene Veranstaltungen und diverse Studien viel Steuergeld locker.

Weiterlesen …

Beim Einkaufszentrum B7 in Stammersdorf: Magistratischer „Parkplatzklau“ bereitet Ärger

Kommentare deaktiviert für Beim Einkaufszentrum B7 in Stammersdorf: Magistratischer „Parkplatzklau“ bereitet Ärger
Beim Einkaufszentrum B7 in Stammersdorf: Magistratischer „Parkplatzklau“ bereitet Ärger

Wegen „Umbau der Lichtmasten auf LED-Beleuchtung“ fallen derzeit beim Theumermarkt nächst dem Stammersdorfer Einkaufszentrum B7 mehrere Parkplätze weg.

Weiterlesen …

Strebersdorfer Heurigenwirte: „JA zu Heurigen-Express – aber NEIN zu Parkplatzvernichtung“ – Neue Einrichtung kostet von April bis Oktober acht Parkplätze.

Kommentare deaktiviert für Strebersdorfer Heurigenwirte: „JA zu Heurigen-Express – aber NEIN zu Parkplatzvernichtung“ – Neue Einrichtung kostet von April bis Oktober acht Parkplätze.
Strebersdorfer Heurigenwirte: „JA zu Heurigen-Express – aber NEIN zu Parkplatzvernichtung“ – Neue Einrichtung kostet von April bis Oktober acht Parkplätze.

  Seit Juli verkehrt zwischen der S-Bahn-Station „Strebersdorf“, dem Stammersdorfer Bahnhofsplatz mit der Straßenbahn-Endstelle der Linien 30 und 31, der Senderstraße am Ende der Stammersdorfer Kellergasse und dem Heurigenort Strebersdorf ein sogenannter „Heurigen-Express“. Dieses Sightseeing- und Zubringergefährt verkehrt vom 1. April bis 31. Oktober von jeweils Freitag bis Sonntag stündlich von 14 bis 22 Uhr […]

Weiterlesen …

„Jetzt auch sogar der Floridsdorfer SPÖ-Bezirksvorsteher Papai..?“

Kommentare deaktiviert für „Jetzt auch sogar der Floridsdorfer SPÖ-Bezirksvorsteher Papai..?“
„Jetzt auch sogar der Floridsdorfer SPÖ-Bezirksvorsteher Papai..?“

Hat sich das derzeit sehr beliebte „fröhliche Wechselspiel“ der Polit-Mandatare von SPÖ, ÖVP, FPÖ und Grünen jetzt auch schon auf Floridsdorf ausgeweitet? Diese Frage hat – betrachtet man die beiden von einem Anonymus an WIFF übermittelten Fotos – durchaus Berechtigung. Denn: Was macht gerade der SP-Bezirksvorsteher Papai direkt unter einem Werbetransparent der zu diesem Zeitpunkt […]

Weiterlesen …

Jetzt schlägt’s „13“! – Sexuelle Handlungen von Frau mit Hund werden unter dem Motto „Freiheit der Kunst“ mit Steuergeld gefördert…

Kommentare deaktiviert für Jetzt schlägt’s „13“! – Sexuelle Handlungen von Frau mit Hund werden unter dem Motto „Freiheit der Kunst“ mit Steuergeld gefördert…
Jetzt schlägt’s „13“! – Sexuelle Handlungen von Frau mit Hund werden unter dem Motto „Freiheit der Kunst“ mit Steuergeld gefördert…

„Linzer Kunstpreis: Frau ließ sich Zelle von Hund in Eizelle einsetzen“ titelte am 9. Juni die Tageszeitung „HEUTE“ einen  Bericht über die Tschechin Maja S., um in der Ausgabe vom 9. August mit einem Seite-1-Titelbild noch „eins draufzulegen“. Es zeigt die „Eizellen-Künstlerin“, wie sie sich von einem Hund ihren blanken Busen abschlecken lässt. Und wird […]

Weiterlesen …

Während immer mehr Motorradraser unkontrolliert in den Tod fahren, müssen Polizisten an unsinnigen Plätzen als „Geldeintreiber“ fungieren – WIFF fordert ein Umdenken bei der Auswahl der Kontrollstellen!

Kommentare deaktiviert für Während immer mehr Motorradraser unkontrolliert in den Tod fahren, müssen Polizisten an unsinnigen Plätzen als „Geldeintreiber“ fungieren – WIFF fordert ein Umdenken bei der Auswahl der Kontrollstellen!
Während immer mehr Motorradraser unkontrolliert in den Tod fahren, müssen Polizisten an unsinnigen Plätzen als „Geldeintreiber“ fungieren – WIFF fordert ein Umdenken bei der Auswahl der Kontrollstellen!

Jahr für Jahr rasen unvernünftige Motorradfreaks mit ihren Maschinen in den Tod und verletzten oder töten dabei sogar unschuldige Verkehrsteilnehmer. So wie etwa vor wenigen Tagen auf der Exelbergstraße zwischen Dornbach und Klosterneuburg, wo ein Motorradfahrer direkt in die Windschutzscheibe eines entgegenkommenden Autos flog und vor den Augen der beiden Insassen zu Tode kam.

Weiterlesen …

Nordrandsiedlung: Baurechtsverträge enden mit 31. Dezember 2017 – Kostenexplosion bei Neuverträgen lassen Bewohner verzweifeln – Die „Doppelmoral“ von Stadtrat Ludwig…

Kommentare deaktiviert für Nordrandsiedlung: Baurechtsverträge enden mit 31. Dezember 2017 – Kostenexplosion bei Neuverträgen lassen Bewohner verzweifeln – Die „Doppelmoral“ von Stadtrat Ludwig…
Nordrandsiedlung: Baurechtsverträge enden mit 31. Dezember 2017 – Kostenexplosion bei Neuverträgen lassen Bewohner verzweifeln – Die „Doppelmoral“ von Stadtrat Ludwig…

In der Nordrandsiedlung stehen so manche zumeist schon im fortgeschrittenen Alter befindliche Siedler vor schier unlösbaren Problemen. Sie bewohnen in ihrem Eigentum befindliche Häuser, der Grund und Boden, auf dem diese stehen, gehört hingegen der Stadt Wien. Doch das vor vielen Jahrzehnten eingeräumte Baurecht endet nunmehr am 31. Dezember 2017.

Weiterlesen …

Sexualdelikte, Gewalt gegen Polizei – WIFF-Aufforderung an die Justiz: „Werft endlich die Samthandschuhe in den Müll!“

Kommentare deaktiviert für Sexualdelikte, Gewalt gegen Polizei – WIFF-Aufforderung an die Justiz: „Werft endlich die Samthandschuhe in den Müll!“
Sexualdelikte, Gewalt gegen Polizei – WIFF-Aufforderung an die Justiz: „Werft endlich die Samthandschuhe in den Müll!“

Kaum ein Tag vergeht, an dem in den Medien nicht von sexuellen Übergriffen auf Mädchen und Frauen oder von Gewaltaktionen rabiater Zeitgenossen auf Polizeibeamte berichtet wird.

Weiterlesen …

MA 37 und Wiener Wohnen: Überbordende Bürokratie auf Kosten von Gemeindemietern!

Kommentare deaktiviert für MA 37 und Wiener Wohnen: Überbordende Bürokratie auf Kosten von Gemeindemietern!
MA 37 und Wiener Wohnen: Überbordende Bürokratie auf Kosten von Gemeindemietern!

Weil einige Gemeindemieter der Wohnhausanlage Hahnemanngasse 3 auf den zu ihren ebenerdigen Wohnungen gehörenden Grünflächen entlang der Fensterfronten Werkzeughütterln für Rasenmäher und Gartengeräte aufgestellt haben, trat vor kurzem die MA 37/Baubehörde auf den Plan. Wiener Wohnen wurde als Liegenschaftseigentümer aufgefordert, für die Entfernung dieser Gartenhütterln zu sorgen. Gleiches gilt für den Sichtschutz, den die Bewohner […]

Weiterlesen …

Neuer KAV-Plan: Weniger diplomiertes Personal für Geriatriezentren – Negative Auswirkungen für Patienten und auch alle Mitarbeiter befürchtet

Kommentare deaktiviert für Neuer KAV-Plan: Weniger diplomiertes Personal für Geriatriezentren – Negative Auswirkungen für Patienten und auch alle Mitarbeiter befürchtet
Neuer KAV-Plan: Weniger diplomiertes Personal für Geriatriezentren – Negative Auswirkungen für Patienten und auch alle Mitarbeiter befürchtet

Wie von WIFF – Wir für Floridsdorf kürzlich aufgedeckt, plant man beim Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) nach der „Ausgliederung“ auch personelle Eingriffe in das derzeitige System der städtischen Geriatriezentren. Zur Zeit stehen etwa 80 Prozent an diplomiertem Pflegepersonal rund 20 Prozent Pflegehelfer (Pflegeassistentinnen bzw. -assistenten) gegenüber. Dieses Verhältnis soll künftig auf 60:40 geändert werden – wohl […]

Weiterlesen …

Floridsdorf: Gleichgültige Bauträger und rücksichtslose Bau- und Trasportfirmen verschmutzen unsere Straßen – WIFF fordert mobile Reifenwaschanlagen an Großbaustellen

Kommentare deaktiviert für Floridsdorf: Gleichgültige Bauträger und rücksichtslose Bau- und Trasportfirmen verschmutzen unsere Straßen – WIFF fordert mobile Reifenwaschanlagen an Großbaustellen
Floridsdorf: Gleichgültige Bauträger und rücksichtslose Bau- und Trasportfirmen verschmutzen unsere Straßen – WIFF fordert mobile Reifenwaschanlagen an Großbaustellen

Die Praktiken an der Floridsdorfer Großbaustelle „Florasdorf“ an der Prager Straße sorgen derzeit bei Anrainern und Verkehrsteilnehmern für Empörung. Die dort ausfahrenden Schwer-LKW verschmutzen vor allem während und nach Regenfällen sowohl die Prager Straße wie auch die Verbindung von der Nordbrückentrasse zur Brünner Straße.

Weiterlesen …

Amtshaus Am Spitz: Parteienverkehr „vorsintflutlich“ – WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek: „Bürgern und Magistratsmitarbeitern gleichermaßen nicht zumutbar!“ – WIFF fordert neues gemeinsames Amtsgebäude für Floridsdorf und Donaustadt.

Kommentare deaktiviert für Amtshaus Am Spitz: Parteienverkehr „vorsintflutlich“ – WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek: „Bürgern und Magistratsmitarbeitern gleichermaßen nicht zumutbar!“ – WIFF fordert neues gemeinsames Amtsgebäude für Floridsdorf und Donaustadt.
Amtshaus Am Spitz: Parteienverkehr „vorsintflutlich“ – WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek: „Bürgern und Magistratsmitarbeitern gleichermaßen nicht zumutbar!“ – WIFF fordert neues gemeinsames Amtsgebäude für Floridsdorf und Donaustadt.

Wahrlich „vorsintflutliche“ Zustände herrschen seit Jahren in manchen Büros von Magistratsdienststellen im Floridsdorfer Amtshaus Am Spitz. „Vor allem dort, wo ein Großteil des Parteienverkehrs abläuft, sind die Zustände schier unzumutbar. Sowohl für die vorsprechenden Bürger wie auch für die dort tätigen Magistratsmitarbeiter selbst“, weiß WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek, der sich regelmäßig persönlich vor Ort informiert.

Weiterlesen …

Entgegen falschen Gerüchten: Geriatriezentrum Floridsdorf bleibt erhalten – aber: Fachpersonal wird gegen Pflegehelfer „getauscht“…

Kommentare deaktiviert für Entgegen falschen Gerüchten: Geriatriezentrum Floridsdorf bleibt erhalten – aber: Fachpersonal wird gegen Pflegehelfer „getauscht“…
Entgegen falschen Gerüchten: Geriatriezentrum Floridsdorf bleibt erhalten – aber: Fachpersonal wird gegen Pflegehelfer „getauscht“…

Weil das Floridsdorfer Krankenhaus nach der Inbetriebnahme des neuen SMZ Nord – wann immer diese auch erfolgen wird – geschlossen werden soll, tauchten in jüngster Zeit immer wieder Gerüchte auf, auch das angrenzende Geriatriezentrum in der Bentheimstraße werde zu diesem Zeitpunkt den Betrieb einstellen. Dem ist zum Glück nicht so, vielmehr gibt es sogar bereits […]

Weiterlesen …

Siemensäcker: Start der Abbrucharbeiten auf dem Siemens-Gelände – Anrainer fragen: „Wie lange bleibt unser Grün noch erhalten?“ – Bürgerinitiative hofft auf UVP-Bescheid durch Oberstgericht

Kommentare deaktiviert für Siemensäcker: Start der Abbrucharbeiten auf dem Siemens-Gelände – Anrainer fragen: „Wie lange bleibt unser Grün noch erhalten?“ – Bürgerinitiative hofft auf UVP-Bescheid durch Oberstgericht
Siemensäcker: Start der Abbrucharbeiten auf dem Siemens-Gelände – Anrainer fragen: „Wie lange bleibt unser Grün noch erhalten?“ – Bürgerinitiative hofft auf UVP-Bescheid durch Oberstgericht

Obwohl der Bundesverwaltungsgerichtshof noch gar nicht darüber entschieden hat, ob vor der Verbauung der „Siemensäcker“ nächst der Siedlung „Wolfsgrube“ nicht doch – wie von der „Bürgerinitiative Siemensäcker“ gefordert – eine Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich ist, beginnen auf dem Siemens-Gelände offensichtlich bereits die Abbrucharbeiten. „Dies trotz der Tatsache, dass bis zur Entscheidung des VerwGH rechtlich nach wie vor […]

Weiterlesen …

WIFF–Erfolg für behinderten Gesiba-Mieter und dessen Mutter: „Zuschlag“ für Garagenplatz wurde gestrichen.

Kommentare deaktiviert für WIFF–Erfolg für behinderten Gesiba-Mieter und dessen Mutter: „Zuschlag“ für Garagenplatz wurde gestrichen.
WIFF–Erfolg für behinderten Gesiba-Mieter und dessen Mutter: „Zuschlag“ für Garagenplatz wurde gestrichen.

Weil die Mutter eines schwer behinderten Sohnes in der Garage eines Gesiba-Wohnhauses in Jedlesee einen etwas breiteren Parkplatz zur Verfügung hat, kassierte die Hausverwaltung statt der üblichen 70.– Euro pro Monat regelmäßig satte 90.– Euro. Sämtliche Eingaben der Frau wurden regelmäßig abgeschmettert – auch der Hinweis, dass für ebenfalls größere, an der Mauer gelegene, Parkplätze ja […]

Weiterlesen …
Page 1 of 60123Next ›Last »