Das „Wasserspiel“ vor dem Amtshaus Am Spitz.

Der Platz vor dem Amtshaus Am Spitz wurde erst vor gar nicht langer Zeit neu gestaltet und sogar mit einem „Wasserspiel“ ausgestattet. Einige Monate war diese nicht gerade billige Einrichtung ja recht ansehnlich, aber nach und nach änderte sich dies, der Brunnen bedarf längst einer eingehenden Pflege. Die aber leider nach wie vor auf sich warten lässt.

„Diese fehlende Obsorge lässt auch Böses ahnen, wenn man an das versprochene Wasserspiel auf dem zur Zeit neu gestalteten Pius Parsch-Platz denkt. Wenn die Stadt Wien schon das Steuergeld ihrer Bürger in derartige Einrichtungen steckt, darf doch in weiterer Folge nicht auf deren ausreichende Pflege vergessen werden“, kritisieren die beiden WIFF-Bezirkspolitiker auch Bezirksvorsteher Papai, „der ja den wenig ansprechenden Zustand des Wasserspiels direkt vor seinen Bürofenstern längst hätte erkennen müssen“. – Fotos: Gerhard Doppler.