Desolater Gemeindebau Prager Straße 92: WIFF-Appell an Bürgermeister Ludwig…

Keine Fans hat Bürgermeister Ludwig bei den Bewohnern der großen Gemeindewohnhausanlage in der Prager Straße 92. Seit mehr als zehn Jahren bröckeln dort die Fassaden, doch fast ebenso lang gab es für die Mieter seitens des Wiener Wohnressorts und des damals zuständigen Stadtrats und nunmehrigen Bürgermeisters Ludwig (SPÖ) außer Ankündigungen praktisch nichts.

„Wir fühlen uns in unserer Anlage so als lebten wir in einem Slum nach US-Muster. Sind wir denn für die Wiener Stadtpolitik tatsächlich nur Bürger zweiter Klasse?“, lauten die anlässlich eines Lokalaugenscheins der beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald vorgebrachten Beschwerden mehrerer Bewohner.
 
Grund genug für einen Appell der beiden WIFF-Bezirkspolitiker an Bürgermeister Ludwig: „Nehmen Sie sich doch bitte neben Ihren vielen Terminen etwa für Bieranstiche, Eröffnungen oder für das Durchschneiden von Bändern auch einmal Zeit für den einen oder anderen Besuch in den ‚Niederungen‘ von Floridsdorf, Ihrem ehemaligen Heimatbezirk. Etwa im Gemeindebau Prager Straße 92…!“