Effizienz à la Wiener Wohnen: WIFF – Antrag vom September 2012!!! jetzt endlich in die Tat umgesetzt

Effizienz à la Wiener Wohnen: WIFF – Antrag vom September 2012!!! jetzt endlich in die Tat umgesetzt.
Zu einem „Gustostückerl à la Wiener Wohnen“ hat sich in der Oswald Redlich-Straße 22 eine simple Tafel mit dem Hinweis „Fußballspielen verboten“ entwickelt. Weil Hausbewohner bei WIFF – Wir für Floridsdorf Klage geführt hatten, dass Kinder und Jugendliche die gestaltete Grünfläche vor ihren Wohnungsfenstern als Fußballplatz nutzen und schon mehrere Fenster zu Bruch gegangen seien, haben die WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald bereits am 26. September 2012 (!!!) in der Bezirksvertretung in Form eines Antrags die Aufstellung einer Tafel mit dem Hinweis „Fußballspielen verboten“ gefordert. Der Antrag wurde einstimmig beschlossen und an Wohnen-Stadtrat Ludwig weitergeleitet.
„Erst jetzt, nach mehreren WIFF-Urgenzen, ist die Tafel Mittel Juni endlich aufgestellt worden. Wieder einmal ein Beweis, dass Wiener Wohnen dringend reformbedürftig ist, wenn schon das Aufstellen einer simplen Tafel  beinahe zwei Jahre dauert!“, so die beiden WIFF – Bezirkspolitiker.

Fußball-verboten Kopie O.-R.-Ballspiele