Englischsprachige Durchsagen bei den Wiener Linien

Nachdem die Wiener Linien bereits in den vergangenen
Jahren bei Großveranstaltungen wie der EURO 2008 oder dem Wien
Marathon positive Erfahrungen mit englischsprachigen Durchsagen
gemacht haben, wird dieses Service für Wien-BesucherInnen nun
erweitert.


Mit dem heutigen Tag werden Durchsagen in
U-Bahn-Stationen, die auf die Sicherheit hinweisen oder aktuelle
Betriebs-Informationen beinhalten, neben Deutsch auch auf Englisch
ertönen. "Den tausenden Menschen, die als Touristen oder
Kongressteilnehmer tagtäglich die Wiener Öffis benutzen, wollen wir
damit eine zusätzliche Orientierungshilfe durch Wien bieten", so
Wiener Linien Geschäftsführer Günter Steinbauer über das neue
Service, das das bisherige mehrsprachige Angebot der Wiener Linien
ergänzt. "Gerade jetzt zu Ostern besuchen viele Menschen Wien, denen
wir mit diesem Angebot ihren Aufenthalt erleichtern und verschönern
wollen", so Steinbauer.


Schon bisher konnten sich Gäste aus anderen Ländern an den
Fahrscheinautomaten der Wiener Linien neben Deutsch auch in Englisch,
Französisch und Italienisch orientieren. Ebenso ist eine
englischsprachige Homepage der Wiener Linien eingerichtet, auf der
man auch bereits vor der Anreise die wichtigsten Informationen über
die Öffis in Wien findet. Dieses Service für aus dem Ausland kommende
Fahrgäste wird nun um englischsprachige Durchsagen erweitert. Damit
ist Wien einer der Vorreiter im deutschsprachigen Raum; Großstädte
wie Köln, Düsseldorf, Nürnberg, Stuttgart oder Zürich verfügen nicht
über ein derartiges Service.
Die englischen Durchsagen werden ab dem heutigen Tag in allen
U-Bahn-Stationen unmittelbar nach dem entsprechenden deutschen Text
zu hören sein. Das betrifft einerseits Informationen zum Thema
Sicherheit - beispielsweise die Aufforderung, hinter der gelben
Sicherheitslinie zurückzubleiben oder Hinweise auf das Rauchverbot;
andererseits werden im Fall von Behinderungen des Betriebs Auskünfte
über die Dauer der Störung oder mögliche Ausweichrouten nach dem
deutschsprachigen Text nun auch auf Englisch durchgesagt.
Die ersten Durchsagen, die auch in englischer Sprache zu hören sein
werden, sind ab heute die Hinweise, dass die so genannte Stammstrecke
der ÖBB-Schnellbahn von Gründonnerstag bis Dienstag, 26. April,
zwischen Floridsdorf und Praterstern wegen Schienenarbeiten
eingestellt ist. Die Wiener Linien weisen dabei neben dem
eingerichteten Schienenersatzverkehr mit Bussen auch auf
Ausweichmöglichkeiten mit U-Bahn, Straßenbahn und Bus hin.