Erfolgreiche WIFF-Intervention: Gefahrenstelle Ichagasse / Leopoldauer Straße wurde jetzt endlich beseitigt

Bis vor kurzem stellte die Einmündung der Ichagasse in die Leopoldauer Straße für motorisierte Verkehrsteilnehmer eine Gefahrenstelle erster Ordnung dar. Eine Müllinsel in Kombination mit geparkten Autos behinderte für die aus der Ichagasse kommenden Fahrzeuglenker die Einsicht in den Fließverkehr der Leopoldauer Straße, was immer wieder zu Gefahrensituationen führte. „An uns heran getragene Bürgerbeschwerden haben uns im vergangenen Februar veranlasst, das Bezirksparlament und die Verkehrskommission mit dem Fall zu befassen“, so WIFF-Bezirksrat Ossi Turtenwald. In der Folge sei man dann mit der MA 46 überein gekommen, zwar die Müllinsel an ihrem Standort zu belassen, statt eines Pkw-Parkplatzes jedoch mehrere Motorradabstellbügel zu errichten. „Durch diese Maßnahme ist die Einsicht in den Fließverkehr beim Einbiegen von der Ichagasse in die Leopoldauer Straße ausreichend gewährleistet, der verloren gegangene Pkw-Parkplatz wird durch die verdichtete Motorradabstellfläche wieder mehr als ausgeglichen“, freut sich der WIFF-Bezirkspolitiker.

Ichagasse-neu1