Erfolgsmeldung: Herrlicher Baum in Justgasse bleibt!

Entwarnung um eine Baumfällung in der Justgasse 29. Ein Mieter hatte sich über mangelndem Lichteinfall beschwert. Doch das Magistrat beruhigt: „Das ist kein  Grund für eine  „Baumentfernungsbewilligungen“. Die Linden bleiben wo sie sind und wie sie sind!

Die Vorgeschichte: Aufgeregt hatten sich vor wenigen Wochen Bewohner der Wohnhausanlage Justgasse 29 mit der Bitte um Hilfe an WIFF – Wir für Floridsdorf gewandt. Aufgrund der Beschwerde eines Neo-Österreichers befürchten die Leute, dass der vor der Stiege 21 stehende herrliche Baum gefällt werden könnte. „Wir haben ja nichts dagegen, wenn zwecks besserem Lichteinfall einige Äste ausgeschnitten werden“, sagen einige Stiegenbewohner, „aber um eine Fällung unserer ‚Grünen Lunge‘ zu verhindern, ketten wir uns im Ernstfall auch an den Baum an!“


WIFF – Wir für Floridsdorf hatte daher Wohnen-Stadtrat Ludwig umgehend von dieser möglichen „Gefahr im Verzug“ informiert und um seine Unterstützung ersucht, damit der Baum vor der Fällung bewahrt bleibt.

Seitens des Magistrats der Stadt Wien wurde WIFF jetzt bestätigt: „Die beiden Linden vor der Stiege 21, in der Justgasse 29, sind aufgrund ihrer Größe durch das Wiener Baumschutzgesetz geschützt. In diesem ist genau aufgeführt, wann und aus welchen Gründen „Baumentfernungsbewilligungen“ erteilt werden können. Mangelnder Lichteinfall gehört nicht dazu und ist auch kein Grund Maßnahmen zu ergreifen.“