„Erholungsgebiet“ Obere Alte Donau…

Während sich die „Hohe Politik“ anlässlich des Einsatzbeginns für die Mähboote medial feiern lässt, präsentieren sich die Uferbereiche des Naherholungsgebietes Obere Alte Donau in teilweise katastrophalem Zustand. Sehr zur Empörung zahlreicher Besucher, wie sich WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek anlässlich eines Lokalaugenscheines überzeugen konnte.

„Aber nicht nur die einstigen Rasenflächen laden keinesfalls zum Verweilen ein, auch der Zustand der Mobil-WC’s ist katastrophal und abstoßend, sodass wir auf die Veröffentlichung der grausigen Fotos verzichten“, so der Bezirkspolitiker, der zugleich eine Einladung an Stadträtin Sima (SPÖ) ausspricht: „Bemühen Sie sich doch einmal von Ihrer netten Cabane am Wasser auf die gegenüber liegende Seite der Alten Donau und treffen Sie dann möglichst rasch die nötigen Veranlassungen. Viele Wienerinnen und Wiener warten darauf!“.