Errichtung eines „Wienerwald Nord-Ost“ wird jetzt auch von Vizebürgermeisterin Vassilakou unterstützt

Riesenerfolg für – posthum – den im Sommer verstorbenen Donaustädter Bezirksvorsteher Norbert Scheed, für WIFF – Wir für Floridsdorf und Scheeds Nachfolger Ernst Nevrivy: Errichtung eines „Wienerwald Nord-Ost“ wird jetzt auch von Vizebürgermeisterin Vassilakou unterstützt.

Der verstorbene Donaustädter Bezirksvorsteher Norbert Scheed hatte Monate vor seinem Tod die Idee eines „Wienerwald Ost“ geboren. WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek gelang es danach, Scheed für eine Erweiterung des Projektes, für einen „Wienerwald Nord-Ost“, zu gewinnen – und der Nachfolger Scheeds, BV Ernst Nevridy hat nunmehr kund getan, die Idee eines „Wienerwald Nord-Ost“ bis zur Verwirklichung weiter zu verfolgen.
Wien Energie Stromnetz - Neues BetriebsgebaÃàude in Wien-Kagran
BILD: WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek im Gespräch mit Norbert Scheed (+).– Foto: Wien Energie
Das Ergebnis dieses Projektes soll ein Grüngürtel werden, der sich entlang der Landesgrenze zu Niederösterreich vom Bisamberg bis nach Groß Enzersdorf erstrecken soll.
Dazu die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald: „Dieses Projekt entspricht einem der wichtigsten Punkte in unserem WIFF-Parteiprogramm: Floridsdorf muss ein Grünbezirk bleiben. Auch Norbert Scheed hatte für seinen Bezirk dieses Ziel und dessen Nachfolger Ernst Nevrivy wird – da sind wir uns sicher – u. a. auch im Gedenken an Scheed an der Verwirklichung des gemeinsamen Planes arbeiten. Und auch die Fraktionen im Floridsdorfer Bezirksparlament werden – selbst wenn WIFF der Miturheber der Idee eines ‚Wienerwald  Nord-Ost‘ ist – für dieses Projekt eintreten“.
diezwei
Bildtext:
Von den Hängen des Bisamberges bis an die Landesgrenze im Osten unseres Nachbarbezirkes Donaustadt soll sich der „Wienerwald Nord-Ost“ erstrecken.– Foto: Joschi Tuczai