FEUERWEHR- UND RETTUNGSZUFAHRT AUTOKADERSTRASSE

Schon im Herbst des Vorjahres wurde ein Antrag von WIFF betreffend die Öffnung der Feuerwehr- und Rettungszufahrt zum Gemeindebau in der Autokaderstraße von der Bezirksvertretung einstimmig beschlossen. Die von WIFF in der Sitzung vom 18. April eingebrachte Anfrage, wann denn diese Zufahrt in Entsprechung des einstimmigen Beschlusses geöffnet würde, wurde dahingehend beantwortet, dass seitens des Magistrats während der kalten Jahreszeit derartige Vorhaben aufgeschoben wurden und in Kürze mit einer Öffnung zu rechnen ist. – Worauf WIFF natürlich gleich mehrere Augen haben wird.

WIFF lässt nicht locker. Mit nachfolgendem Antrag, der angenommen wurde, wollen wir neuerlich versuchen, in der Jedleseer Straße / Ecke Sinawastingasse den „unsinnigsten Radständer“ Wiens wegzukriegen. Augenzeugen berichten, dass dieser noch dazu überdimensionierte Radständer nicht einmal von 10 (zehn!) Motorrad- bzw. Radfahrern PRO JAHR genützt wird. Dieses Gerät wäre etwa an der S-Bahnstation Strebersdorf weitaus besser aufgehoben, zumal der dortige Radständer werktags stets überbelegt ist.

Ziel von WIFF ist es auch, im Interesse vieler Spaziergänger und Radfahrer an der Ecke Jedleseer Straße / Sinawastingasse einen markierten Fußgängerübergang mit integriertem Radweg zu erreichen. Derzeit enden die Radwege der Sinawastingasse rechts und links der Jedleseer Straße, eine Verbindung wäre daher überaus sinnvoll.

Durch einen Fußgängerübergang samt Radweg würde auch die derzeit bestehende und wohl unbestrittene Gefahrenstelle (erst kürzlich gab es einen schweren Verkehrsunfall mit Personenschaden) deutlich entschärft werden.

akt_63

Nachfolgender Antrag wurde einstimmig angenommen.

akt_62

Nachfolgenden Antrag haben wir – weil zum Zeitpunkt der BV-Sitzung bedreits erledigt – zurückgezogen und freuen uns über die offenbar diesem Antrag Zu Grunde liegende rasche Reaktion der Betriebsgesellschaft Marchfeldkanal. Diese hat umgehend durch Fachleute Maßnahmen gegen die Rattenplage setzen lassen und überdies an der Brücke Hinweise mit der Aufforderung anbringen lassen, die Spaziergänger mögen von der Fütterung der Ratten mit Essensresten absehen. WIFF dankt für die rasche Reaktion auch im Namen der betroffenen Anrainer.

akt_61

Dieser Antrag wurde mit dem Zusatz der Zuweisung an die Sozialkommission angenommen.

akt_60

Nachfolgender Antrag wurde einstimmig angenommen.

akt_59

Nachfolgender Antrag wurde einstimmig angenommen.

akt_58