„Florasdorf an der Autobahn“…

Zwischen Prager Straße und Nordbrückentrasse entsteht derzeit eine große Wohnhausanlage. Und wie vor allem im „Sozialen Wohnbau“ in Wien immer häufiger praktiziert, nutzen die Bauherren auch hier praktisch „jeden Quadratmeter“ Boden.

„Derartige Auswüchse wie im Falle ‚Florasdorf‘ dürfte es allerdings nicht geben. Wohnraum mit direktem Ausblick auf die Nordbrücken-‚Autobahn‘ hätte schon bei der behördlichen Baugenehmigung abgelehnt werden müssen!“, kritisieren die WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald den verantwortlichen Wohnen-Stadtrat und Floridsdorfer SPÖ-Obmann Ludwig. „Auch Bürger, die auf Sozialwohnungen angewiesen sind, haben ein recht auf menschenwürdige vier Wände!“ so die beiden Bezirkspolitiker.