Floridsdorf: Transportfirma als „Parkplatz-Räuber“

Seit wenigen Tagen ist die Firma „Gladiator Logistik Partner GmbH“, laut Beschriftung ihrer Fahrzeuge offenbar ein Partner des Weltkonzerns „Amazon“, im Siedlungsgebiet um die Steinheilgasse das „Feindbild“ für viele Anrainer.
„Nicht nur, dass unsere schmalen Gassen von vielen Neubewohnern der ‚Siemensäcker‘ als Pkw-Abstellplatz genutzt werden, blockiert jetzt auch noch die Fahrzeug-Flotte der Firma seit Tagen die wenigen noch verfügbaren Parkplätze – das Maß ist voll!“ üben Anrainer anläßlich eines Lokalaugenscheines mit WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek heftige Kritik. „Bedenklich erscheint vor allem, dass sich eine derartige Firma ausgerechnet inmitten einer Gartensiedlung in der schmalen Kalsergasse in einem Siedlungshaus (siehe Foto) niederlässt“, so Schimanek.
 
Für den Lokalpolitiker ist klar: „Unternehmen mit derartigen Fuhrparks haben im Bereich von Siedlungsgebieten nichts verloren“.
 
Hinterfragenswert vor allem für die Behörden und wohl auch für Bezirksvorsteher Papai (SPÖ) sei laut Schimanek auch die Tatsache, dass laut jüngster Datenauskunft von Wirtschaftskammer und „Kreditreform“ (14. Mai 2021) in dem selben Siedlungshaus gleich zwei Kleintransportfirmen ihren Sitz haben: „Eben die Gladiator Logistik Partner GmbH mit ihrem Geschäftsführer Jabari P. sowie die Firma Isar P., als deren gewerberechtlicher Geschäftsführer der Wiener Rechtsanwalt Dr. Matthias K. firmiert. Beide Unternehmen sind Kleintransportfirmen (Fahrzeuge bis max. 3,5 t Gesamtgewicht), erstere darf zudem auch Güterbeförderungen mit Fahrrädern durchführen“, so Schimanek abschließend.