Floridsdorfer Bezirksbudget für 2014: 25 Millionen Euro

Floridsdorfer Bezirksbudget für 2014:  25 Millionen Euro. 13 Millionen fließen in Schulen und Kindergärten.
Mit einer Steigerung von 5 % gegenüber dem Vorjahr erreicht das Floridsdorfer Bezirksbudget für das kommende Jahr mit knapp mehr als 25 Millionen Euro den bisher höchsten Stand. Allein 13 Mio werden in Schulen und Kindergärten investiert. Mit diesen Investitionen für die Jugend steht Floridsdorf an der Spitze aller Wiener Bezirke. 3,6 Mio Euro fließen in die Straßenerhaltung.

Amtshaus Floridsdorf. c: wikipedia

Amtshaus Floridsdorf – wikipedia

Doch selbst wenn Floridsdorf bei den Schulsanierungen budgetmäßig mit seinen 13 Millionen heuer an der Spitze aller Wiener Bezirke steht, stellt dieser Betrag nur einen kleinen Teil der tatsächlichen Erfordernisse dar. Man darf man sich nicht über die groben Versäumnisse der letzten Jahrzehnte hinweg täuschen lassen. „Da hat man Jahrzehnte lang tatenlos zugeschaut, wie Schulen und Kindergärten immer desolater wurden.

Wie zum Beispiel Fenster aus ihren Verankerungen zu fallen drohten und ganze Deckenverkleidungen abstürzten. Das Ergebnis dieser Politik sieht man heute am Zustand mancher Gebäude“, sagt der Chef einer größeren Baufirma. Er beteiligt sich „wegen der dubiosen Preiskalkulation oft sehr seltsamer Anbieterfirmen, die dann noch den Zuschlag der Gemeinde erhalten“ an solchen Ausschreibungen gar nicht mehr.