Floridsdorfer Markt: Aufwertung durch neuen Obststand

Nach dem Auszug des Traditionsbetriebes Neumeister aus dem Floridsdorfer Markt hat diesen Obst- und Gemüsestand jetzt an Stelle des unweit davon zuvor betriebenen kleineren Standes das Ehepaar Ivanov übernommen. „Dass der zuletzt geschlossen gewesene ehemalige Neumeister-Stand jetzt wieder geöffnet hat, bedeutet eine deutliche Aufwertung des Marktbetriebes und wird von den übrigen Standler-Kollegen höchst begrüßt“, ist auch WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek überzeugt.

Einziger Mangel: Der von Neumeister zwecks zusätzlicher Präsentation seiner Waren genutzte Gegenüber-Stand, der sich im Eigentum der Stadt Wien befindet, ist weiterhin geschlossen. „Ich erwarte mir vom Marktamt, dass diese Ausstellungsfläche so wie an Neumeister jetzt sehr rasch auch an die Familie Ivanov bis auf Widerruf so lange vermietet wird, bis mit dem geplanten Abbruch der Stände im mittleren Bereich des Marktes begonnen wird. Was sicherlich noch einige Jahre dauern wird. Eine gute Gelegenheit jedenfalls für Bezirksvorsteher Papai, sich hier für die Vermietung stark zu machen“, so der WIFF-Bezirkspolitiker abschließend.