Floridsdorfer Markt: Erneut Schildbürgerstreich um neues Markt-WC…

Drei Monate hat es gedauert, ehe Marktamt und MA 48 der Mehrfach-Kritik von WIFF – Wir für Floridsdorf entsprochen und auf dem Floridsdorfer Markt statt der dort wegen von November 2019 bis Mai 2020 angesetzten Umbauarbeiten aufgestellten unhygienischen Mobil-Klos ohne Waschgelegenheit kürzlich eine moderne mobile WC-Zeile installiert hat – beheizt, sogar mit warmen Fließwasser und einem Direktabfluß in das Kanalnetz ausgestattet.

„Sehr spät, aber immerhin doch!“ freuen sich die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald auch namens der Marktkaufleute und deren Kunden, verweisen aber zugleich auf eine neuerliche Fehlleistung des Magistrats.
 
„Leider stehen die Plastik-Klos nach wie vor auf dem Bauernmarktgelände und werden überdies noch tagtäglich von einem Pumpwagen der Aufstellerfirma angefahren. Dort zeigte man sich auf meine telefonische Anfrage von der neuen Situation und der Aufstellung der modernen WC-Zeile völlig uninformiert. Bisher habe man vom Magistrat keine Weisung zum Abtransport der vier Plastikklos erhalten“, berichtet Hans Jörg Schimanek und hofft jetzt auf den von Umweltstadträtin Sima (SPÖ) zuletzt so oft geschwungenen „Eisernen Besen“. „Denn zahlen müssen für solche Fehlleistungen ja stets die Wienerinnen und Wiener“.
– Fotos: Franz Hödl.