Floridsdorfer Markt: Fäulnis-Gestank vertreibt die Kunden – WIFF lädt Stadträtin Sima zum „Geruchtstest“ ein

„Hätte das ‚ rote Supermodel‘ der Wiener Stadtregierung, Stadträtin Sima (SPÖ) geahnt, welch übel riechende Auswirkungen ein anlässlich der Errichtung des neuen ‚Mistzentrums‘ auf dem Floridsdorfer Markt begangener Planungsfehler auf Marktstandler und Kunden haben würde, sie hätte mit Sicherheit gerne auf die Anbringung ihres Konterfeis an dem Bauwerk verzichtet“, ist WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek nach zahlreichen Gesprächen mit Marktkunden, Standlern und aus eigener Wahrnehmung überzeugt.

Denn tatsächlich entströmt dem neuen Bauwerk vor allem, aber nicht nur, bei heißem Wetter ein extremer Fäulnisgestank – verursacht vermutlich von dort untergebrachten Restmüll-Kontainern. Betroffen auch die Schanigärten umliegender Gastro-Betriebe. – „Hier hat die MA 48 und auch das Marktamt im Interesse von Kunden, Standlern und dort tätigen MA 48-Mitarbeitern absoluten und vor allem sofortigen Handlungsbedarf“, so Schimanek an die Adresse der verantwortlichen Stadträtin Sima (SPÖ).