Floridsdorfer SP-Parteispitze degradiert die Delegierten zur SP-Bezirkskonferenz zu Marionetten

Floridsdorfer SP-Parteispitze degradiert die Delegierten zur SP-Bezirkskonferenz zu Marionetten: Papai wird der Öffentlichkeit seit Wochen als „neuer Bezirksvorsteher“ präsentiert, obwohl die Wahl der Lehner-Nachfolge erst in der Bezirkskonferenz erfolgt.
Das kann ja spannend werden. Obwohl nämlich der/die Nachfolger/-in des laut eigenen Aussagen offenkundig nicht ganz freiwillig scheidenden Bezirksvorstehers Lehner (SP) erst von den Delegierten der SPÖ-Bezirkskonferenz gewählt werden muss, wird SP-Klubobmann in der Floridsdorfer Bezirksvertretung, Papai, der Öffentlichkeit bereits seit Wochen als fixer Nachfolger Lehners präsentiert. Erst kürzlich gab es ein Vorstellungstreffen des im Bezirk nahezu unbekannten SP-Funktionärs in einem Leopoldauer Gastrobetrieb.

Jetzt regt sich ob dieser Vorgangsweise bei so manchen Delegierten zur SP-Bezirkskonferenz deutlicher Ärger. „Angesichts dieser Vorgangsweise werden wir Delegierten zu kaum mehr als Krenreibern degradiert“, meint dazu ein Delegierter, der es sich laut eigenen Angaben „noch genau überlegen will, ob ich überhaupt hingehe. Wer weiß, ob die nicht in eine offene Wahl durch Handaufheben Zuflucht suchen, um eine Blamage zu verhindern“.
Diese bereits offen und mehrfach geübte Kritik an der Floridsdorfer Parteispitze und  Bezirksobmann StR. Ludwig überrascht, war man doch bisher in der Partei stets erfolgreich bemüht, interne Querelen nicht an die Öffentlichkeit dringen zu lassen.

Insider der roten Bezirkspolitszene erwarten jedenfalls bei einer geheimen Wahl „ein möglicherweise überraschendes Ergebnis“ (O-Ton einer Delegierten). Vor allem seitens der Frauenriege in  der Partei werden viele Streichungen Papais erwartet, war man doch lange Zeit davon überzeugt, die jetzige, auch bei den übrigen Fraktionen durchaus anerkannte BV-Stellvertreterin Ilse Fitzbauer, als Lehner-Nachfolgerin bestellen zu können.

Bezirksvorsteher

PID-Votava

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code