Floridsdorfer SPÖ-Wirtschaft feiert mit „Schampus“ und Galadiner, während das Bezirkszentrum infolge immer mehr leer stehender Geschäfte verkommt

Wie passt das zusammen: Floridsdorfer SPÖ-Wirtschaft feiert mit „Schampus“ und Galadiner,
während das Bezirkszentrum infolge immer mehr leer stehender Geschäfte verkommt…

Am 23. April feiern die Floridsdorfer SPÖ-Wirtschaftstreibenden „über den Dächern von Wien im Floridotower“ mit Sektempfang, Galadiner, Live Musik und Galaeinlagen ihre alljährliche „Galanacht“. Dass vielen Floridsdorfer Wirtschaftstreibenden, deren Umsätze angesichts immer mehr leer stehender  Geschäfte vor allem im Bezirkszentrum von Monat zu Monat zurück gehen, so gar nicht zum Feiern zumute ist, scheint die Damen und Herren des Sozialdemokratischen Wirtschaftsverbandes, Bezirksgruppe Floridsdorf, überhaupt nicht zu kümmern.

„Die Herrschaften sollten ihre Energie statt zum feudalen Feiern vielmehr dazu nutzen, dem wirtschaftlichen Abstieg unseres Bezirkszentrums und der von Tag zu Tag deutlicher werdenden Verslumung mit voller Kraft entgegen zu wirken“, so die WIFF-Bezirksräte Jasmin Turtenwald, Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald an die Adresse der Veranstalter und präsentieren u. a. das „keinesfalls vollständige“ Ergebnis eines Foto-Rundganges durch das Bezirkszentrum.Leere-Geschäfte1

Leere-Geschäfte3

Leere-Geschäfte4

Leere-Geschäfte5

Leere-Geschäfte6

Leere-Geschäfte7

Leere-Geschäfte8

Leere-Geschäfte9

Leere-Geschäfte10

Leere-Geschäfte11

Leere-Geschäfze11

 

gala