Gehwege auf Jedleseer Friedhof und anderen Floridsdorfer Friedhöfen werden saniert

„Lästiger“ WIFF–BR Ossi Turtenwald ließ der Friedhofsverwaltung keine Ruhe:
Endlich werden jetzt die vor allem für alte und behinderte Menschen kaum passierbaren Gehwege auf dem
Jedleseer Friedhof und auch auf anderen Floridsdorfer Friedhöfen saniert.

Seit Monaten landeten immer wieder Bürgerbeschwerden über den  desolaten Zustand mancher Gehwege auf dem Jedleseer Friedhof bei WIFF–Bezirksrat Ossi Turtenwald. Seiner Unerbittlichkeit ist es zu verdanken, dass sich die Friedhöfe Wien endlich dazu entschlossen haben, diese desolaten Gehwege zu sanieren.
„Für behinderte Menschen vielleicht noch dazu im Rollstuhl oder für ältere Leute sind diese Wege zu den Gräbern ihrer Lieben einfach unpassierbar. Und wie das im Winter bei Schneelage unfallfrei funktionieren soll, kann man sich leicht vorstellen“, so Turtenwald, der die steten Ausreden („Kein Geld…“) der Friedhöfe Wien nicht gelten lässt. „Würde  es sich hier tatsächlich um ein Privatunternehmen und nicht nur um einen aus leicht durchschaubarer Absicht „ausgelagerten“ Betrieb der Gemeinde Wien handeln, könnte bei den Preisen, die für Begräbnisse oder Gräber etc. verlangt werden, viel Geld verdient werden!“, so Turtenwald.