Gemeinde-Wohnhausanlage Siemensstraße 21 – 55: „Der Ludwig glaubt, wir sind alle deppert …!“

Nach der Wahl von 2010 ist es jetzt endlich wieder so weit: Wohnen-Stadtrat Ludiwg (SPÖ) lädt in den Gemeindebau Siemensstraße 21 – 55 in Floridsdorf zum „großen Boccia-Turnier“, um sich seinem vermeintlichen Wahlvolk „ungezwungen“ zu präsentieren. Und auf Bier und Würstel einzuladen. (Bild von 2014)

Die überwältigende Mehrheit der Bewohner auf den insgesamt 245 Stiegen der Anlage fühlt sich allerdings – so drei Anrainerinnen gegenüber den beiden WIFF-Bezirksräten Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald – „verarscht“: „Jedes Mal vor Wahlen finden Ludwig und seine Genossen den Weg in unseren Bau. Wenn man aber von ihm etwas haben will oder bei Wiener Wohnen anruft, redet man wie gegen eine Wand.“

Und ein Anrainer meint dazu sarkastisch: „Der Ludwig glaubt, wir sind alle deppert …!“

Tatsächlich scheint es als würden die Kritiker recht haben. Immer vor Wahlen wird der Floridsdorfer SPÖ-Parteiobmann Ludwig, seines Zeichens auch Wohnen-Stadtrat, „sehr aktiv“. So auch vor den Wiener Gemeinderatswahlen im Oktober. Die Zeitungsleser werden täglich um das Geld der Steuerzahler mit einer wahren Inseratenflut überschwemmt. Auch gefällt sich der rote Stadtrat bei der Präsentation der einen oder anderen Grünfläche in Wohnhausanlagen, wobei er allerdings die zahlreichen desolaten Gemeindebauten geflissentlich auslässt.

Justg.-Totale Kopie

 

Justg-Stadträte Kopie