Großfeldsiedlung: Das Laub und der Wind…

Die Schildbürger von anno dazumal hätten es nicht besser gekonnt – denn wer bei heftigem Wind Laub sammelt und in großen Haufen zur Abholung frei am Straßenrand deponiert, darf sich über ungläubiges Kopfschütteln von Passanten nicht wundern.

So geschehen jüngst in der Großfeldfsiedlung. Dort dürfte man sich bei der von Wiener Wohnen mit der Laubentsorgung beauftragten Firma gedacht haben „Auftrag ist Auftrag“ und deponierte die mittels Laubsauger auf den Grünflächen der Wohnhausanlagen gesammelten Blätter einfach auf freien Parkflächen. Kein Wunder, dass die Laubhaufen bis zur Lkw-Abholung infolge des heftigen Windes wieder deutlich kleiner wurden. WIFF meint dazu: „Da werden sich die Straßenkehrer aber sehr freuen…“