Großfeldsiedlung: Gefährliche Schlaglöcher in der Puschmanngasse

In der Puschmanngasse (GFS) tut sich was – allerdings nichts Gutes. Sowohl auf der Asphaltfahrbahn wie auch auf dem betonierten Parkstreifen im Bereich zwischen Schererstraße und Oswald Redlich-Straße haben sich gefährliche Löcher in der Fahrbahn gebildet. Von Anrainern zu Hilfe gerufen, konnten sich die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald davon überzeugen: „Hier ist Gefahr im Verzug!“ – Vor allem bei Dunkelheit besteht die Gefahr für Passanten, in den Löchern mit den Füßen umzuknicken und sich mehr oder weniger schwere Verletzungen zuzufügen. „Wir werden die zuständige MA 28 ersuchen, hier umgehend für Abhilfe zu sorgen“, so Hans Jörg Schimanek.

MA28-Puschmanng1 (1)

 

MA28-Puschmanng.2 (1)