Großfeldsiedlung: Hausmeister lud 150 seiner Stiegenbewohner ein

Großfeldsiedlung: Hausmeister lud 150 seiner Stiegenbewohner auf eigene Kosten zu Punsch und Brötchen ein. WIFF-Bezirksrat Ossi Turtenwald war mit dabei…

 Herbert Sattler aus der Oswald Redlich-Straße in der Großfeldsiedlung wurde einst zum „freundlichsten Hausmeister Wiens“ gewählt. Denn er ist nicht nur stets für seine Mitbewohner da, sondern sorgt mit peinlicher Genauigkeit für die Sauberhaltung vor mund in den Stiegen.
Großfeldsiedlung

Alljährlich schmückt er auch die von ihm betreuten Stiegen und errichtet in der Grünfläche davor eine beleuchtete, glänzende Adventlandschaft. Und das alles auf eigene Kosten! Auch diesmal machte Sattler seiner „Titelverleihung“ wieder alle Ehre. Vor kurzem stellte er in der Grünfläche vor „seinen“ Stiegen ein Partyzelt auf und bewirtete gemeinsam mit seiner Frau rund 150 Hausbewohner und Freunde mit Punsch und Brötchen. „Selbstverständlich auf meine Kosten“, strahlte Sattler über den tollen Besuch.

Auch WIFF-Bezirksrat Ossi Turtenwald war zu Gast bei Herbert Sattler und gratulierte dem aktiven Hauswart zu seinem erfolgreichen Event.Großfeldsiedlung