Großjedlersdorf: Traditionsbetrieb Café-Konditorei Welser sperrt zu…

„Die Einheimischen, die sich’s leisten können, ziehen aus Jedlersdorf aus und das Ortsbild wird immer mehr von Menschen mit – wie’s so schön auf Neudeutsch heißt – Migrationshintergrund geprägt. Und jetzt soll noch genau gegenüber ein Sandlerwohnheim gebaut werden. Kein Wunder, dass ‚unser Welser‘ schon demnächst Geschichte sein wird“ – so und ähnlich lauten die Kommentare mancher Gäste der traditionsreichen Cafe-Konditorei.
Viele von ihnen nutzen noch „jede freie Minute“, um im Lokal bei Kaffee und Kuchen gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen. Aus Sicht der WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald ist es jetzt hoch an der Zeit, seitens der Bundes- aber auch Landespolitik dieser Entwicklung entgegen zu wirken. „Weiter einer unsäglichen Willkommenskultur das Wort zu reden, nur um das gegenwärtige Wählerpotential der SPÖ zumindest beizubehalten, würde unweigerlich zur totalen Verslumung vieler Wohnbereiche in unserer Stadt und auch in Floridsdorf führen“, so Schimanek.