„Gut Ding braucht Weile“ – Nach zwei Jahren endlich Wartehäuschen für die Buslinie „34A“ in Strebersdorf.

Am 5. April 2017 – also vor fast genau zwei Jahren – hatte WIFF – Wir für Floridsdorf die zuständige Stadträtin Sima (SPÖ) mittels Antrag schriftlich ersucht, sie möge sich bei den „Wiener Linien“ für die Errichtung eines Wartehäuschens an der Endstelle der Buslinie „34A“ nächst der S-Bahn-Station „Strebersdorf“ einsetzen. Jetzt endlich – fast genau zwei Jahre danach – ist es offenbar so weit: Laut Beantwortung einer an BV Papai (SPÖ) gerichteten WIFF-Anfrage sollen bei einer bereits demnächst stattfindenden Ortsverhandlung genauer Aufstellungsstandort und Ausführung des neuen Wartehäuschens fixiert werden.

Dazu WIFF-Bezirksrat Ossi Turtenwald: „Gut Ding braucht manchmal leider recht lang Weile…“