Hallenbad Floridsdorf: Immer weniger Schwimmzeiten für „Normalbürger“

Mehrere Beschwerden über zu häufige Schließzeiten des Floridsdorfer Hallenbades haben WIFF–Wir für Floridsdorf zu einer Überprüfung der einzelnen Angaben bewogen. Tatsächlich konnten die „normalen“ Badegäste Nachweise erbringen, dass an Samstagen und Sonntagen das Bad immer wieder für „geschlossene“ Veranstaltungen aller Art genutzt wird und daher Badegäste keinen Zutritt erhalten.

„Gegen Sportveranstaltungen vor allem während der chaotischen Zustände um das Stadthallebad ist ja nichts einzuwenden, wenn allerdings wegen Durchführung „Internationaler Schwimmwettkämpfe für Lesben und Schwule“ (Februar 2013) Steuer zahlende Bürger ausgesperrt werden, hört sich der Spaß auf“, so ein verärgerter Badegast zu den WIFF–Bezirksräten Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald.
Auch am Sonntagsbetrieb in der Sauna des Bades gibt es Kritik.
„Obwohl an Sonntagen um 12 Uhr Baydeschluß ist, werden die Mistkübel in der Herrensauna bereits vor elf Uhr geleert und zusammen gestellt, der letzte Aufguß war früher um 11.20 Uhr, jetzt ist bereits um 11 Uhr Schluß“, so die Beschwerdeführer.

Für Interessierte hier die Öffnungszeiten des Floridsdorfer Hallenbades:
Dienstag, Donnerstag, Freitag: 9 – 19 Uhr
Mittwoch:    9 – 21.30 Uhr
Samstag:    7 – 12 Uhr
Samstag und Sonntag mit Vorbehalt, da an Wochenenden viele Schwimmveranstaltungen stattfinden.
Kassaschluß ist jeweils eine Stunde vor Betriebsende.