Illegale Betonüberfahrt über Gehsteig in der Gerasdorfer Straße: WIFF-Intervention beim Büro für Sofortmaßnahmen im Rathaus war erfolgreich

Illegale Betonüberfahrt über Gehsteig in der Gerasdorfer Straße: WIFF-Intervention beim Büro für Sofortmaßnahmen im Rathaus war erfolgreich.

Schon vor Wochen hatte WIFF – Wir für Floridsdorf auf eine vor allem für Rollstuhlfahrer und ältere Personen „Gehsteigfalle“ in der Gerasdorfer Straße hingewiesen. Dort hatte eine Baufirma an der Ausfahrt eines Baugrundstückes eine illegale, ca. 18cm hohe, Überfahrt über den Asphaltgehsteig betoniert. Weshalb mehrere im Nahbereich wohnende Behinderte mit ihren Rollstühlen über die Fahrbahn ausweichen mussten. Vor allem bei Schneelage erwies sich das „Betonbauwerk“ geradezu als Falle auch für Fußgänger – denn geräumt wurden Überfahrt und Gehsteig von den Grundeigentümern nicht.

„Die Untätigkeit des Magistrats war uns letztlich zu dumm, weshalb wir uns an das Büro für Sofortmaßnahmen in der Magistratsdirektion mit dem Ersuchen um rasches Einschreiten gewandt haben“, sagt WIFF-Bezirksrat Hans Jörg Schimanek. Mit Erfolg, denn binnen einem Tag hatte sich ein Mitarbeiter des Büros gemeldet und angekündigt, dass die Betonüberfahrt raschest auch für Rollstuhlfahrer befahrbar gemacht und ebenso wie der Gehsteig künftig gesäubert werde werde.

Herzlichen Dank daher auch im Namen der Betroffenen an die Mitarbeiter des Büros für Sofortmaßnahmen für diese prompte Erledigung.

Betongehst.-Eis-1-15-Kopie Betongehtsteig2 Kopie