Impflotterie. Schimanek (WIFF): „Während hunderttausende Menschen in ihren Wohnungen und Häusern frieren, verschleudert die Regierung 750 Steuer-Millonen!“

Als „unfassbare Fehlleistung“ bezeichnet der Floridsdorfer Lokalpolitiker Hans Jörg Schimanek (WIFF – Wir für Floridsdorf) die von der Bundesregierung erfundene „Impflotterie“, mit der bisher unwillige oder säumige Ungeimpfte zum Corona-Nadelstich bewogen werden sollen.

„Während in Österreich hunderttausende Menschen in ihren eiskalten vier Wänden vegetieren müssen, weil ihnen ob der explodierten Energiekosten das Geld für die Heizung fehlt, gefällt sich unsere Bundesregierung als ‚Amateur-Lotterist‘ und will mit 500.– Euro-Gewinnen umgeimpfte Bürger zum ‚Corona-Stich‘ animieren. Die hierfür vorgesehenen 750 Steuer-Millionen wären in eine Unterstützung der vielen unverschuldeten Härtefälle in unserem Land mit Sicherheit besser investiert, als in eine dubiose Impflotterie!“, so Schimanek, der zugleich hofft, „dass die Herrschaften für diese Aktion hoffentlich bald zur Verantwortung gezogen werden. Spätestens bei der nächsten Wahl“. (Bilder: Vienna.at , ORF).