Jean-Claude Juncker: Dieser Mann will von Brüssel aus Europa regieren – „Gott schütze uns vor solchen Führern!“

Anmerkung zur Europa-Wahl: Jean-Claude Juncker: Dieser Mann will von Brüssel aus Europa regieren:  „Gott schütze uns vor solchen Führern!“

Der Luxemburger Jean-Claude Juncker, schon jetzt eine „Größe“ in der Zentrale der EU, soll – wenn es nach den Wünschen der gesamteuropäischen „Schwarzen“ in Brüssel geht – am 25. Mai zum neuen Kommissionspräsident gewählt und damit mächtigster Mann in Europa werden.
Es wäre falsch, diesen Wahltermin zu boykottieren und auf eine Stimmabgabe zu verzichten. Man sollte aber bei dieser Wahl daran denken, welchen Stellenwert die Bürger in den Mitgliedsstaaten bei den „hohen“ Damen und Herren in Brüssel&Straßburg haben. Nämlich gar keinen bzw. liegt dieser schlicht unter der Wahrnehmungsgrenze.
Beispiel gefällig?
Jean-Paul Juncker im „Spiegel“ (deutsches Magazin), Ausgabe 52/99:
 
„Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten ab, ob etwas passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.
Und solche Leute sollen wir wählen…!?
Juncker Kopie