Jedlesee: Umstrittener Skaterplatz sorgt schon  vor der Eröffnung für Ärger

Der von Bezirksvorsteher Papai&Co. (SPÖ), den Grünen und der ÖVP in der Floridsdorfer Bezirksvertretung gegen den Willen der Anrainer durchgeboxte Skaterplatz am Rande der Jedleseer Loretto-Wiese sorgt bereits vor seiner offiziellen Eröffnung für Ärger. Die Anrainer beklagen neben dem Lärm u. a. auch diverse Schmierereien und wollen – so BI-Sprecher Ing. Josef Plucnar in seinem Schreiben an WIFF – „keinesfalls aufgeben“. Unterstützt wird die Bürgerinitiative von WIFF und der FPÖ. Beide Parteien hatten schon während der ersten Planungsphase vor einer für die Anrainer inakzeptablen Lärmentwicklung gewarnt, wurden jedoch im Bezirksparlament von SPÖ, Grünen und der ÖVP überstimmt. Ihr Vorschlag, den Skaterplatz auf den nur einen „Katzensprung“ entfernten Dammbereich der Donauinsel zu verlegen, fand leider keine Mehrheit.