Jedleseer Aupark wird von rücksichtslosen LKW-Lenkern zur Mülldeponie umfunktioniert

WIFF-Aktion soll jetzt für Abhilfe sorgen.

Die Christian Bucher-Gasse entlang des Jedleseer Auparks wird immer öfter als Abstellplatz für Klein-LKW bis zu Tonnen schweren LKW-Zügen genutzt. Wogegen – auch laut Straßenverkehrsordnung – nichts einzuwenden wäre. Leider bringt diese Praxis aber tagtäglich bzw. Nacht für Nacht üble Begleiterscheinungen mit sich. Denn manche Lenker entsorgen – oftmals gleich direkt aus dem Fahrzeugfenster – ihre Abfälle im Aupark. Dort findet man im Grünen von der Cola- oder Bierdose bis zum voll gefüllten Müllsack Unrat aller Art.
„Wir wollen nichts unversucht lassen und werden den dort abgestellten LKW immer wieder eine WIFF-Botschaft mit der Bitte um Unterstützung und Rücksichtnahme auf unsere Umwelt unter die Scheibenwischer stecken“, hofft WIFF-Bezirksrätin Jasmin Turtenwald auf „baldige Besserung“ der Übeltäter.

aupark