Josef Ruston-Gasse in Jedlesee: „Gefahr im Verzug“…

Weil in vielen Bereichen von Jedlesee akuter Parkplatzmangel herrscht, nutzen viele Anrainer und auch Ortsfremde die Zufahrt zum Umkehrplatz und den dortigen Liegenschaften in der Josef Ruston-Gasse (Sackgasse) sowie den Platz selbst zum Abstellen ihrer Fahrzeuge, darunter auch Autos mit längst abgelaufener Sicherheitsplakette.

 
Dies bedeutet nicht mehr und nicht weniger, als dass Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge bei etwaigen Einsätzen in diesem auch bewohnten Bereich massiv behindert würden. Auch der Zugang der ASFINAG zur Donauufer-Autobahn, der von Arbeitsteams und im Bedarfsfall auch als Fluchtweg genutzt werden kann, wird oftmals verparkt. WIFF fordert daher aus Sicherheitsgründen umgehend das Einschreiten von Magistrat und Polizei.