Kleidersammlung für die Armen – WIFF: „So nicht!“

Es ist durchaus löblich, dass verschiedene Hilfsorganisationen u. a. auch gebrauchte Kleidungsstücke für arme Mitbürger sammeln. Wenn die hierzu da und dort öffentlich aufgestellten Sammelboxen aber nicht regelmäßig entleert werden, verfehlen solche Aktivitäten ihr Ziel, wie das Foto von WIFF-Vorstandsmitglied Joschi Tuczai von der „Humana“-Sammelstelle auf dem ehemaligen „Zielpunkt“-Parkplatz in der Floridsdorfer Frauenstiftgasse eindeutig beweist.