Krankenhaus Nord: WIFF-Bezirksrat Ossi Turtenwald trotzt dem „Kreuzverbot“

Weil das Duo Bürgermeister Ludwig&Stadtrat Hacker (beide SPÖ) das Anbringen von Kreuzen in den Krankenzimmern des neuen Floridsdorfer Krankenhauses Nord abgelehnt hat, griff WIFF-Bezirksrat Ossi Turtenwald zur „Selbsthilfe“.

Zu seinem stationären Krankenhausaufenthalt anlässlich einer heiklen Sehnen-OP an der Hand brachte Turtenwald kurzerhand ein Holzkreuz von zu Hause mit. „Einfach als Protest gegen die Verleugnung unserer althergebrachten christlich geprägten Kultur durch die Stadtpolitik“, so der Bezirkspolitiker.