Nach WIFF-Hilfe: Behinderter Pensionist gegen Lärmschutz geschützt

Von früh bis spät  Lärm im Spielkäfig: Behinderter Gemeindemieter musste bei geöffnetem Fenster Kopfhörer als Lärmschutz tragen. WIFF hat geholfen…

UPDATE:
Der Einsatz von WIFF hat sich jetzt gelohnt. Wiener Wohnen hat jetzt – ganz entgegen den üblichen Gepflogenheiten – der Gattin des Behinderten den Schlüssel zum Spielkäfig ausgehändigt. Die Frau sorgt nunmehr tagtäglich  freiwillig dafür, dass der Spielkäfig nur zu den erlaubten Zeiten geöffnet ist. „Wir sind nicht gegen die Jugendlichen, die sich ja irgendwo austoben müssen. Aber alles zu seiner Zeit“, so die neue „Spielkäfigbeauftragte“ im Namen vieler bisher betroffener Hausbewohner.
WIFF-Obmann Hans Jörg Schimanek: „Wir freuen uns mit den betroffenen Hausbewohnern, dass Wiener Wohnen endlich mieterfreundlich gehandelt und damit bewiesen hat: Wo ein Wille, da ist auch ein Weg“.

HIER DIE GESCHICHTE VOM OKTOBER:

Weil der Spielkäfig direkt vor den Fenstern ihrer Strebersdorfer Gemeindewohnung Tag und Nacht geöffnet war und stets von Halbwüchsigen und auch Erwachsenen zum Basketballspiel genutzt wurde, rief die Frau eines schwer behinderter Pensionisten WIFF zu Hilfe. „Schon ganz früh, noch vor Schulbeginn, tummelten sich die Schüler mit ihren Basketbällen zumeist laut schreiend auf dem Spielplatz. Und nach Unterrichtsschluß ging die Lärmplage weiter bis oft sogar in die späten Abendstunden“, berichtete die Frau anlässlich eines WIFF-Lokalaugenscheines. „Wenn wir das Fenster aufmachten, mußte mein Mann Kopfhörer aufsetzen, um dem Lärm zu entgehen“.

WIFF-Recherchen ergaben, dass der Spielplatz früher von einem Mieterbeirat stets geöffnet und zur vorgegebenen Zeit wieder geschlossen worden war. „Nach dem Tod des Mieterbeirates fand sich auch seitens der Hausbetreuung niemand mehr, der für das Öffnen und Versperren des Spielkäfigs zuständig sein wollte“, so der Pensionist.

WIFF brachte den Fall an die Öffentlichkeit und plötzlich fand man bei Wiener Wohnen doch eine Lösung. Der Spielplatzschlüssel wurde der Frau des betroffenen Mieters und diese sorgt jetzt dafür, dass der Spielplatz so wie vorgegeben täglich nur noch von 9 – 12 und von 14.30 bis 20 Uhr geöffnet ist. „Niemand auf unserer Stiege, wo die Wohnungen ja direkt beim Spielplatz liegen, ist kinder- oder jugendfeindlich

Streb_-Spielpl Streb_-Spielpl2