Leere Parkgaragen an der U1: WIFF fordert kostenlose Benützung mit gültigem Öffi-Ticket auf Zeit

Leere Parkgaragen an der U1: WIFF fordert kostenlose Benützung mit gültigem Öffi-Ticket auf Zeit. „Man muss vor allem den NÖ-Pendlern die Nutzung der Parkgaragen schmackhaft machen!“

Seit Errichtung der Parkgaragen Leopoldau und Aderklaaer Straße herrscht dort gähnende Leere. Und das, obwohl die Tageskarte mit €3.– im Vergleich zu den Innenstadtgaragen geradezu billig ist und bei Vollnutzung aller Öffi-Vergünstigungen nur knapp mehr als €1.– pro Tag kostet. „Das ändert nichts an der Tatsache, dass die neuen Garagen von den Autofahrern nicht angenommen werden!“, sagen die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek un Ossi Turtenwald nach neuerlichen Lokalaugenscheinen in den beiden Garagen.
 ParkRide2 Kopie
Den Garagenbetreiberfirmen mag das durchaus recht sein, denn sie erhalten ja von der Stadt Wien regelmäßig hohe Ausgleichszahlungen für den Verdienstentgang. „Kein Wunder, dass bei Geld für Nichtleistung niemand besonders traurig ist über den Ist-Zustand“, sagt BR Hans Jörg Schimanek. „Mit dieser Steuergeldvernichtung muss endlich Schluß gemacht werden!“Parkride1 Kopie
WIFF fordert daher, sozusagen zum Kennenlernen, eine kostenlose Benützung für alle jene Autofahrer, die im Besitz einer gültigen Öffi-Fahrkarte (von der Jahres- bis zur Tageskarte) sind. „Wir müssen den Fahrzeuglenkern, die zur Zeit ihre Autos in den Gassen nächst den U1-Stationen abstellen, die Nutzung der Garagen schmackhaft machen. Und zwar mit einer Gratisprobezeit für Öffikarten-Käufer sogar bis zu ein oder sogar zwei Jahren. In dieser Zeit können sich die Kraftfahrer an die Annehmlichkeit der Garagennutzung gegenüber dem Parken auf den Gassen bei Hitze im Sommer bzw. bei Eis und Schnee im Winter gewöhnen. Danach kann ja der zur Zeit gültige Tarif wieder in Kraft treten“, so die beiden WIFF-Bezirksräte, die sich von einer derartigen Einführung eine deutliche Erhöhung der Akzeptanz beider Garagen erwarten.

„Leider stößt unser Vorschlag bei SPÖ&Grün-Koalition auf keinerlei Gegenliebe. Die lassen lieber die Garagen leer stehen und zahlen auch noch dafür mit unserem Steuergeld. Aber vielleicht werden die Karten ja nach der nächsten Gemeinderatswahl neu gemischt!?“, so WIFF-Parteiobmann BR Hans Jörg Schimanek abschließend.

ParkRide3 Kopie