Nach Brandkatastrophe auf dem Floridsdorfer Frachtenbahnhof mit zwei Todesopfern: WIFF – Wir für Floridsdorf fordert Einschaltung der Staatsanwaltschaft

„WIFF hat schon im September 2013 auf die gefährlichen Zustände auf dem Gelände des ehemaligen Floridsdorfer Frachtenbahnhofes hingewiesen. Im Jänner 2015 haben wir dann erneut eine Räumung und Sicherung des Geländes durch die ÖBB gefordert und auch DIE FLORIDSDORFER Bezirkszeitung berichtete in ihrer Jänner-Ausgabe über die gefährlichen Zustände auf dem frei zugänglichen Bahnhofsgelände. Geschehen ist seitens der Verantwortlichen NICHTS. Die Folge: Zwei Menschen sind in einem abgestellten Waggonwrack bei lebendigem Leib verbrannt!“ – Mit diesen Feststellungen fordern jetzt die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald ein Einschreiten der Staatsanwaltschaft.

„Da darf einfach nicht zur Tagesordnung übergegangen werden. Zwar liegt Eigenverschulden der beiden Opfer vor, es wäre allerdings niemals zu dieser Katastrophe gekommen, hätten die Verantwortlichen unsere Warnungen ernst genommen. Es müsste jetzt an Staatsanwaltschaft und Gericht liegen, Ermittlungen wegen einer Mitschuld Dritter in Auftrag zu geben“, so Schimanek.

Die Chronologie der tragischen Geschichte:

In der Sitzung der Floridsdorfer Bezirksvertretung am 11. September 2013(!) wurde die Wiener Umweltstadträtin Mag. Sima mittels eines von WIFF – Wir für Floridsdorf schriftlich eingebrachten Antrages u. a. mit dem Hinweis auf drohende Brandgefahr ersucht, die ÖBB zur Sicherung und Räumung des Bahnhofsgeländes aufzufordern.

Am 22. Jänner 2015 forderte WIFF den Floridsdorfer Bezirksvorsteher Papai via WIFF-Homepage auf, von den ÖBB die umgehende Entfernung des von Obdachlosen als Bleibe genutzten Waggonwracks einzufordern.

Am 30. Jänner berichtete DIE FLORIDSDORFER Bezirkszeitung auf Seite 5 ebenfalls über die gefährliche Situation und das Waggonwrack auf dem ehemaligen Floridsdorfer Frachtenbahnhof.

In der Nacht zum 21. März verbrannten zwei Menschen in dem gegenständlichen Waggonwrack bei lebendigem Leib.

Der WIFF-Antrag:

fracht_antrag

Lokalaugenschein vor wenigen Monaten:

Frachtenbhf2a-1-15-Kopie

 

Bild des Brandes:Frachtenbhf-Brand3-Kopie