Nach Brutalattacken: Parksheriffs dürfen nur noch zu zweit unterwegs sein…

„Weit haben wir es in Wien schon gebracht!“, ärgern sich die WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald wohl gemeinsam mit vielen Wienerinnen und Wienern über die traurige Tatsache, dass die sogenannten Parksheriffs ab sofort nur noch zu zweit Dienst versehen dürfen.

„Fast täglich haben Kolleginnen und Kollegen über übelste Beschimpfungen, Handgreiflichkeiten und richtigen Gewaltattacken geklagt, mit denen sie sich tagtäglich seitens von ihnen bestrafter Autolenker aber auch Lenkerinnen konfrontiert sahen“, berichteten zwei in Floridsdorf tätige Mitarbeiter der Wiener Parkraumbewirtschaftung im WIFF-Gespräch. Man fühle sich jetzt zu zweit weitaus wohler als früher.