Nach Schneefall: „Radwegräumung ist reine Steuergeldvernichtung!“

„Die Praktik der rot&grünen Stadtregierung, nach Schneefällen umgehend die Radwege frei zu machen, kommt einer reinen Geldvernichtung durch die Wiener SPÖ&Grün-Regierung gleich. Denn bei solchen Wetterverhältnissen sind – wie am Beispiel Großfeldsiedlung nachzuweisen – keine Radfahrer unterwegs“, üben die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald heftige Kritik Umweltstadträtin Sima (SPÖ), Vizebürgermeisterin Vassilakou (Grüne) und ihrem Chef Bürgermeister Ludwig (SPÖ).

Unverständlich sei laut Schimanek und Turtenwald auch, dass neben den geräumten Radwegen viele auch im öffentlichen Gut befindliche Gehsteige Schnee- bzw. auch eisbedeckt bleiben, wie WIFF-Fotos vom 28. Jänner deutlich beweisen.