Nach sechs Jahren: Bezirk spricht sich endlich für ein „Alk“-Verbot aus.

Schon im Februar 2013 (!) hatte WIFF – Wir für Floridsdorf  im Bezirksparlament in Form einer Resolution erstmals ein Alkoholverbot für den Franz Jonas-Platz und Umgebung gefordert, was jedoch von einer von der Bezirks-SPÖ angeführten Mehrheit ebenso abgelehnt wurde, wie alle weiteren diesbezüglichen WIFF-Aktivitäten in den Folgejahren.

„Erst vor kurzem haben Bezirksvorsteher Papai (SPÖ)] & Co. endlich erkannt, dass sie bislang gegen die Interessen der Bevölkerung agiert hatten, sodass in der jüngsten Sitzung des Bezirksparlaments endlich ein gemeinsamer Antrag von SPÖ, FPÖ, ÖVP und WIFF – Wir für Floridsdorf für ein solches Alkoholverbot – gegen die Stimmen der Grünen und Neos – beschlossen werden konnte“, freuen sich als ursprüngliche Initiatoren einer solchen Entscheidung die beiden WIFF-Bezirksräte Hans Jörg Schimanek und Ossi Turtenwald. – Jetzt liegt der Ball bei Bürgermeister Ludwig (SPÖ), der für die Erlassung einer diesbezüglichen Verordnung zuständig ist.