Nach WIFF-Intervention: Gefährliche Schlaglöcher in Stammersdorf umgehend saniert

„Auf die Erhaltungsgruppe Wien Nord der Magistratsabteilung 28 ist Verlass“, freut sich Bezirksrätin Jasmin Turtenwald über eine erfolgreiche WIFF-Intervention. Immerhin wurden die an die MA 28 gemeldeten Gefahrenstellen in der Gernengasse binnen einem Tag saniert.

Zugleich nutzten die Mitarbeiter ihre Anwesenheit in Stammersdorf auch gleich zu Reparaturarbeiten in der „Schlagloch-Allee“ Friedrich Mannhart-Straße. „Seit Jahren gibt es dort nur Ausbesserungen nach der ‚Flickerlteppich‘-Methode. Hier wäre, so wie auch in einigen anderen Gassen des Weinortes, bald eine Totalsanierung angebracht“, so die Bezirkspolitikerin abschließend.